Securpharm: Eine Apothekerin zieht Bilanz

, Uhr

Mehraufwand verursachte in der Anfangszeit aber auch, das neue Sicherheitssystem den Kunden näher zu bringen. Der ein oder andere Kunde hat sich über die neuen „Muster“ und Klebelaschen auf der Arzneimittelpackung gewundert. „Manche Kunden sind auch kritischer geworden,“ so Irwin. Vor allem wenn die Packungen bereits zur Fertigarzneimittelprüfung geöffnet wurden und mit einem neuen Sticker verschlossen wurden. In solchen Fällen ist gute Aufklärungsarbeit essentiell, meint die Apothekerin.

Das Spiel, einem Kunden eine veränderte Packungenzu erklären, ist jedem bekannt, der in einer Apotheke hinter dem HV-Tisch steht. Dass die an das System angepassten Packungen vor allem mit Blick auf den Erstöffnungsschutz für manche Kunden problematisch ist, hat auch Janina Irwin angesprochen: „Manchmal ist das Material der Schutzlasche so fest, dass einige, vor allem ältere Kunden es nicht selbstständig öffnen können. Da helfen wir dann in der Apotheke nach und öffnen die Packungen direkt nach der Abgabe.“

Aber auch die Umgewöhnung des Abverkaufsvorgang hat einige Zeit in Anspruch genommen. Wo früher die Botentüten für die Auslieferung einfach vorbereitet wurden oder Abholartikel bearbeitet wurden und im Regal auf die Kunden warteten, haben sich hier die Prozesse auch an das Sicherheitssystem angepasst. „Jede Botentüte muss vor der Auslieferung nochmal in die Hand genommen werden und die Artikel gegengescannt werden, bevor wir sie verschließen und zum Kunden bringen,“ so Irwin. Was bei einer Tüte vielleicht keinen großen Zeitaufwand darstellt, sieht bei einer großen Botentour mit mehrere Dutzend Tüten wieder anders aus.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben »
Mehr aus Ressort
„Kann das meinen Mitarbeitern nicht mehr antun“
Nervliche Belastung: Inhaber stoppt Bürgertests »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»