Securpharm-Ausfälle möglich

, Uhr

Berlin - Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) informiert über Wartungsarbeiten am Securpharm Datenbanksystem der pharmazeutischen Industrie. Es seien Ausfälle und Unterbrechungen möglich.

Die Wartungsarbeiten des Systems starten heute Abend ab 22 Uhr und können bis morgen 8 Uhr andauern. „Während dieser Zeit kann es zu Unterbrechungen und Ausfällen im Securpharm-System kommen“, teilt die ABDA mit. Folgeverzögerungen oder -fehler seien auch im Anschluss möglich.

Apotheken, die während der Abschaltung verifizierungspflichtige Packungen abgäben, verweist die ABDA auf die offiziellen Vorgaben zum Thema Internet- beziehungsweise Stromausfall in den „FAQ“: „Bei vorübergehenden technischen Störungen zum Zeitpunkt der Abgabe ist es erlaubt, Arzneimittel abzugeben und die Verifizierung und Ausbuchung nachträglich durchzuführen, sobald die Störungen behoben sind.“ Dafür müsse die Seriennummer und der Produktcode bei der Abgabe notiert oder der Data-Matrix-Code abfotografiert und die Packung nachträglich manuell ausgebucht werden.

Für den Fall, dass allein das Internet ausfällt, kann laut ABDA das Apothekensoftwarehaus eine Komfortfunktion einrichten, bei der der gescannte Produktcode im System gespeichert wird. Ist die Internetverbindung wiederhergestellt, wird die Packung automatisch nachträglich ausgebucht.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Täter nach Verfolgungsjagd gefasst
200 km/h: Polizei jagt Apothekenräuber »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»