Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“ APOTHEKE ADHOC, 23.06.2019 16:05 Uhr

Kurz zuvor war er nämlich mit einer Stammkundin aneinander geraten – zu ihrem riesigen Glück. Sie kam in die Offizin und wollte Korodin kaufen, weil ihr schwindelig sei. „In so einem Fall messe ich vorher gern den Blutdruck und habe ihr das auch so gesagt“, erzählt er. „Da hat sie sich gewehrt. Sie brauche das nicht, sie habe immer schon einen niedrigen Blutdruck.“ Also fingen beide an zu diskutieren. „Sie ist etwas zickig geworden und meinte, sie habe jetzt keine Zeit für sowas.“ Doch Sibanc bestand darauf. Es dauere doch nur eine Minute, redete er ihr gut zu.

Doch es brachte nicht viel. Also insistierte er: Ohne vorher ihren Blutdruck zu messen, verkaufe er ihr das Korodin nicht. „Da hat sie gesagt: ‚Na wenn es unbedingt sein muss, dann machen wir das halt jetzt schnell.‘“ Und Sibancs hatte ihn nicht getrübt: 215 zu 135 war ihr Blutdruck. „Da hab ich sie sofort zum Arzt geschickt. Sie war wirklich geschockt, hat sich bei mir bedankt und auch nicht nochmal nach dem Korodin gefragt.“ Für ihn sei vor allem der zweite Fall von hoher Bedeutung. „Hätte die Frau das Korodin in einer Internet-Apotheke bestellt, hätte sie es ohne Probleme bekommen“, erklärt er. „Der Mann mit der Gürtelrose, der wäre der Schmerzen wegen in ein paar Tagen ohnehin ins Krankenhaus gegangen. Aber die Frau hätte einfach das Korodin genommen und vielleicht einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt bekommen – bei so einem Blutdruck ist das auf jeden Fall möglich.“

Solche Geschichten kriegt Sibanc nach eigenem Bekunden regelmäßig mit – unter der Kundschaft sei sich dessen jedoch kaum jemand bewusst. „Ich denke schon, dass wir als Apotheker ein bisschen ein Image-Problem haben“, sagt er. Es hielten sich Vorurteile wie das vom reichen Apotheker, der nur Pappschachteln abgibt und sich damit eine goldene Nase verdient. „Ich glaube, das kommt noch aus der Vergangenheit, als die Kassen vor über 20 Jahren noch alles übernommen. Da haben viele, vor allem ältere Apotheker sehr viel verdient, das hat die öffentliche Meinung stark geprägt.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»