Keine Abrechnung ohne Original

AvP: Apotheker mit Altvertrag könnten Rezepte zurückkriegen APOTHEKE ADHOC, 29.09.2020 15:19 Uhr

Berlin - Es gibt einen kleinen Funken Hoffnung für ein paar Apotheken, die gerade mit der AvP-Insolvenz zu kämpfen haben: Betriebe, die vor 2003 Verträge mit AvP geschlossen haben oder über „ganz aktuelle Verträge“ verfügen, könnten ein Aussonderungsrecht hinsichtlich unbearbeiteter Rezepte haben. Das hat der Apothekerverband Nordrhein (AVNR) nach einem Treffen mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter Dr. Jan-Philipp Hoos bekanntgegeben.

Grund für die Möglichkeit, die unbearbeiteten Verordnungen zurückzufordern, sei die Tatsache, dass in den alten Verträgen nach bisheriger Erkenntnis nur eine bedingte Forderungsabtretung vereinbart wurde. Das bedeutet, dass die Forderung des von der Aussonderung betroffenen Rezeptwerts dem jeweiligen Apotheker zusteht und die Forderung nicht von vornherein in die Insolvenzmasse fällt. Hoos sei momentan mit der abschließenden Prüfung befasst und lote Lösungsmöglichkeiten hinsichtlich der Übertragung der Rezepte beziehungsweise der dem Rezept anhaftenden Forderung aus. Er werde dazu „kurzfristig einen Lösungsvorschlag unterbreiten“.

Mit Blick auf die übrigen Verträge prüfe Hoos weiterhin, ob ein Aussonderungsrecht besteht. Der AVNR hat dazu eine eindeutige Meinung, die er Hoos nach eigenen Angaben auch vermittelt hat: „Wir haben gegenüber dem vorläufigen Insolvenzverwalter insoweit noch einmal unsere rechtliche Auffassung dahingehend ausgeführt, dass allen Apotheken ein Aussonderungsrecht hinsichtlich der Rezepte zusteht, die sich noch unbearbeitet bei der AvP befinden.“ Hoos habe zugesagt, dem AVNR seine rechtliche Einschätzung kurzfristig vorzulegen und Lösungsmöglichkeiten zu eruieren. „Hier sind weitere Gespräche für Anfang nächster Woche geplant.“

Auch Rezepte von AvP-Kunden, die noch in der Apotheke liegen, müssen demnach nicht an das insolvente Unternehmen herausgegeben werden. Hoos habe gegenüber dem AVNR bestätigt, dass er die Verordnungen nicht herausverlangen werde. An jenen Rezepten würden keine Rechte für die Insolvenzmasse geltend gemacht – selbst dann nicht, wenn sie noch vor der Insolvenzantragstellung am 16. September digital an AvP übermittelt wurden, dem Unternehmen allerdings noch nicht im Original vorliegen.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Weniger Komplikationen, niedriges Sterberisiko

Prävention: ASS bei Covid-19»

Corona-Eindämmung

Lauterbach für „Wellenbrecher-Shutdown”»
Markt

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Pfizer verdient im dritten Quartal weniger»
Politik

Grippeimpfstoffe

BMG: Vorräte in Praxen und Apotheken»

Nationales Gesundheitsportal

Schinnenburg: BMG sollte Marketing machen»

Apothekenstärkungsgesetz

Nach 4 Jahren: Ausschuss gibt VOASG letzten Schliff»
Internationales

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»
Panorama

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»
Apothekenpraxis

aposcope-Umfrage

Corona-Test in Apotheken: Jede Zweite wäre dabei»

adhoc24

Luftfilter für die Offizin / „Wellenbrecher-Lockdown“ / Feinschliff für VOASG»

Grußbotschaft aus der Quarantäne

Lächeln, Runzeln, Schulterzucken: Spahn im Körpersprache-Check»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Qualifikation, Meldepflicht, Abrechnung

Coronatests in Apotheken – Was muss beachtet werden?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»