AvP-Pleite

Benkert und Hubmann bitten Söder um Hilfe APOTHEKE ADHOC, 01.10.2020 18:43 Uhr

Berlin - In Bayern haben sich Apothekerkammer und -verband in einem offenen Brief gemeinsam an Ministerpräsident Markus Söder (CSU) gewandt. Kammerpräsident Thomas Benkert und Verbandsvorsitzender Dr. Hans-Peter Hubmann warnen vor Apothekenschließungen in Folge der Pleite und „einer Gefährdung der flächendeckenden Arzneimittelversorgung der Bevölkerung“. Söder möge prüfen, ob die Apotheken mit Mitteln des Freistaates unterstützt werden können.

„Leider muss sich die Apothekerschaft in Bayern heute in einer sehr ernsten Angelegenheit an Sie als Ministerpräsidenten wenden“, beginnen Benkert und Hubmann ihren Brief. Im Folgenden schildern sie die AvP-Pleite und äußern die Vermutung, dass allein im Freistaat mindestens 300 Apotheken betroffen sein dürften „mehr als 10 Prozent aller bayerischen Apotheken“.

Noch sei unklar, ob und in welchem Umfang die Forderungen der Apotheken von AvP bedient werden könnten. „Fest steht jedoch, dass ein kompletter Forderungsausfall eine Vielzahl von Apotheken – auch in Bayern – völlig unverschuldet in eine existenzielle Bedrohungslage bringen wird, die in manchen Fällen mit wochenlangen coronabedingten Umsatzrückgängen kumuliert“, schreiben Benkert und Hubmann.

Wie viele Apotheken in welchem Umfang von der AvP-Pleite betroffen sind, kann man bei Kammer und Verband noch nicht genau abschätzen. Die obersten Standesvertreter warnen Söder aber, dass Versorgungsprobleme drohen: „Die Schließung einer nennenswerten Zahl von Apotheken kann – nach mehreren aufeinanderfolgenden Jahren des Rückgangs der Anzahl von Präsenzapotheken – jedoch in Regionen Bayerns zu einer Gefährdung der flächendeckenden Arzneimittelversorgung der Bevölkerung führen.“

Die betroffenen Apotheken benötigten jetzt unbürokratische Hilfe. Zwar hätten sowohl Banken als auch andere Rechenzentren signalisiert, mit Überbrückungskrediten auszuhelfen, doch bei einem Zahlungsausfall von AvP sei das Geld dann trotzdem weg. „Eine Situation, die für viele Apotheken das Aus bedeuten würde“, warnen Benkert und Hubmann erneut. Denn die wirtschaftliche Lage der Apotheken sei aufgrund der Rahmenbedingungen ohnehin „sehr angespannt“. Kammer- und Verbandschef beenden ihren Brief mit der Bitte um Staatshilfe: „Wir bitten Sie deshalb zu prüfen, inwieweit es möglich ist, die unverschuldet in Not geratenen Apotheken aus Mitteln des Freistaates zu unterstützen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Halb so viel Valsartan

Dafiro mit falscher Wirkstärke»

Für eine bessere Differentialdiagnose

Corona und Influenza – Anspruch auf Testung»

Auch asymptomatische Personen testen

Neue Teststrategie: Drei Gruppen für Heilberufe»
Markt

Verblisterung und Einnahmekontrolle

BMWi fördert Tabletten-Dispenser»

Erstattungsfähige DiGA

AU-Schein.de: Jetzt auch App-Rezepte für 1 Euro»

Wegen Noventi-Deal

Insolvenzverfahren zu AvP vorgezogen»
Politik

BMG soll mehr Kompetenzen erhalten

Gesetzentwurf: Spahn will mehr Macht»

Kritik an Spahns Apothekenstärkungsgesetz

Freie Apotheker: VOASG gefährdet auch die Ärzte»

Bei hohen Corona-Zahlen

Söder fordert bundesweite Maskenpflicht»
Internationales

Obergrenzen für Treffen

Österreich verschärft Anti-Corona-Maßnahmen»

Projekt „Apian“

Coronatest per Drohne»

Kriminalität

Grippeimpfstoff in Mexiko gestohlen»
Pharmazie

Stada und Aliud

Ibuprofen Retard geht retour»

Teils direkt, teils über den Großhandel

Volibris-Generika kommen»

Lieferengpass

Epoprostenol-Rotexmedica fehlt bis April»
Panorama

Pilzsaison

Giftnotruf: Weniger Anfragen wegen Pilzen»

Nachtdienstgedanken

Ist die zweite Welle schon da?»

Verkostung im KaDeWe

Arzneibuch-Elixiere für den guten Geschmack»
Apothekenpraxis

adhoc24

Corona-Tests in Apotheken / Impfbereitschaft der Teams / AvP: Rolle der BaFin»

Aussonderungsrechte bei AvP

Hoos widerspricht Apothekerverband»

FDP zur Aufklärung der AvP-Pleite

„Große Fragen in Richtung BaFin“»
PTA Live

Die Pandemie-Hausapotheke

Corona-Helferlein aus der Apotheke»

Auf die Ausgangsstoffe kommt es an

Rezepturtipp: Erwärmen und ergänzen»

Prostatabeschwerden

Fresh-up: BPH»
Erkältungs-Tipps

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»

Bronchitis, Pneumonie, Corona

Husten ist nicht gleich Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Halsschmerzen»
Magen-Darm & Co.

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»