Repetitorium Mukolytika

NAC/Glyceroltrinitrat: Hypotonie-Gefahr APOTHEKE ADHOC, 19.10.2018 11:10 Uhr

Berlin - N-Acetylcystein (NAC) zählt zu den am häufigsten abgegebenen Mukolytika. Der beliebte Schleimlöser kann jedoch mit anderen Arzneistoffen in Wechselwirkung treten. Neben einigen Antibiotika sollte auch Glyceroltrinitrat nicht zeitglich in Kombination mit NAC angewendet werden.

Fall: Langsam wird es Herbst. Die zwischenzeitlichen Wetterwechsel haben für erste grippale Infekte gesorgt. Ein Kunde leidet seit Kurzem unter verschleimtem, festsitzendem Husten und verlangt nach einem Hustenlöser mit NAC. Die Brausetabletten hätten sich in der Vergangenheit gut bewährt. Der Arzt habe die Lunge abgehört und lediglich einen Schleimlöser empfohlen. Eigentlich wollte der Mann nur eine Folgeverordnung für sein Glyceroltrinitrat-haltiges Spray abholen, welche er in der Apotheke außerdem vorlegt.

Analyse: Glyceroltrinitrat und NAC sollten nicht zeitgleich verabreicht werden, denn die vasodilatatorischen und gering thrombozytenaggregationshemmenden Eigenschaften von Glyceroltrinitrat können möglicherweise verstärkt werden. Im Akutfall ist ein Blutdruckabfall möglich, denn NAC kann die gefäßerweiternde Wirkung von Glyceroltrinitrat verstärken.

NAC ist ein Derivat der Aminosäure Cystein, die zur Bildung von Glutathion benötigt wird und Entgiftungsprozesse in Gang setzt. Vor allem für den Abbau des Paracetamol-Metaboliten NAPQI spielt Glutathion eine wichtige Rolle. NAC wird daher bei Vergiftungen mit dem schmerz- und fiebersenkenden Paracetamol eingesetzt. Der Arzneistoff besitzt sekretolytische und sekretomotorische Eigenschaften auf den Bronchialtrakt. Vermutlich sprengt NAC die Disulfidbrücken des Schleims und setzt dessen Viskosität herab.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Strategische Neuaufstellung

MVDA emanzipiert sich von Phoenix»

Comjoodoc

Heilberufler-Plattform: Vom Flughafen in die Apotheke»

NRW.Bank

Förderprogramm für Apothekendigitalisierung»
Politik

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»

Alternativmedizin

Homöopathie-Erstattung: Geteiltes Echo aus der Politik»

GKV-Erstattung

Homöopathie: „Irrelevant im Konzert der Gesundheitsausgaben“»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»

Polycythaemia vera

Besremi: Ropeginterferon im Fertigpen»

Kinderarzneimittel

Noch keine PUMA-Zulassung in diesem Jahr»
Panorama

Burkholderia cepacia

Rossmann stoppt Verkauf eines Kinderduschgels»

Misshandlungsprozess

Frau bunkert Medikamente für eine Million Euro»

Psychische Erkrankungen

Grüne und Therapeuten für mehr Prävention»
Apothekenpraxis

Westfalen-Lippe

Overwienings neue Apotheke sorgt für Diskussionen»

aposcope-Studie

Homöopathie: Von Apothekern verteidigt, von PTA gefeiert»

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»
PTA Live

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»