Expektorantien

ACC direkt: Brombeer-Granulat gegen Husten APOTHEKE ADHOC, 28.08.2017 07:58 Uhr

Berlin - Zum September erweitert Hexal das Erkältungsportfolio um ein Produkt. Der Hustenlöser ACC wird als Direktgranulat Einzug in den Apotheken halten. Erst im April hatte der Konzern das Packungsdesign der Brausetabletten überarbeitet. Auch ein neuer TV-Spot ist geplant.

Schluckbeschwerden, Handlichkeit oder einfach kein Wasser zur Hand: Gründe, warum Patienten nach einem Granulat fragen, gibt es viele. Stickpacks liegen im Trend, auch Hexal springt jetzt auf und bringt seinen Blockbuster ACC akut in entsprechender Formulierung auf den Markt. „Einfach und praktisch“, bewirbt der Konzern das neue Produkt. Analog zur Brausetablette soll das Pulver mit 600 mg Wirkstoff einmal am Tag eingenommen werden. Hexal verspricht einen Dreifacheffekt: „Löst den Schleim, erleichtert das Abhusten, stärkt den Bronchienschutz". ACC direkt kommt als Beutel zu 10 und 20 Stück mit fruchtigem Brombeeraroma auf den Markt.

ACC ist bislang für die Selbstmedikation als Brausetablette, Saft und Kindersaft erhältlich – die Tabs hingegen unterliegen der Verschreibungspflicht. Mit mehr als 7,4 Millionen verkauften Packungen ist ACC akut Marktführer unter den Schleimlösern, vor Mucosolvan (Ambroxol, Sanofi) mit 7,3 Millionen Packungen. Dazu kommen 640.000 Packungen der verschreibungspflichtigen Variante.

Unter den Konkurrenzprodukten mit N-Acetylcystein legte die Konzerntochter 1A Pharma in der vergangenen Saison besonders stark zu; im Zwölfmonatszeitraum wurden zuletzt 864.000 Packungen verkauft. NAC Ratiopharm liegt mit 283.000 Packungen deutlich abgeschlagen, größer ist der Konkurrent aus Ulm bei Ambroxol (knapp 1,3 Millionen Packungen). Hier liegt Hexal mit 610.000 Packungen hinter Aliud (830.000) und vor 1A (560.000). Krewel Meuselbach kommt mit Bromhexin auf 585.000 Stück.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»