Kosmetik

Wick pflegt Babyhaut

, Uhr
Berlin -

Zweite Chance für Wick Baby Balsam: Procter & Gamble (P&G) nahm das Erkältungsmittel 2004 vom deutschen Markt. Nun will der Hersteller mit dem apothekenexklusiven Kosmetikum für empfindliche Babyhaut neu durchstarten. Stolz präsentiert der Konzern auch die Ergebnisse einer Beobachtungsstudie zu Wick DayMed Kombi.

Das Wick-Portfolio wurde um ein Hautpflegeprodukt erweitert. Der BabyBalsam soll Feuchtigkeit spenden, beruhigen und entspannen. Das Produkt kann für die tägliche Massage von Babys ab sechs Monaten auf Brust und Bauch angewendet werden und laut Hersteller die Kraft der elterlichen Berührung unterstützen. Der Balsam enthält Aloe-Extrakt sowie Rosmarin und Lavendel. Die Babyhaut soll befeuchtet und das Kind beruhigt werden.

Massagen sollen eine spezielle Art der Kommunikation darstellen. Bei unruhigen Kindern könne eine sanfte Massage Abhilfe schaffen. Zudem könne das Ritual in die tägliche Routine vor dem Zubettgehen des Babys eingebaut werden.

Wick ist in Deutschland die meistverkaufte Erkältungsmarke. Die Produkte sind seit den 50er Jahren auf dem Markt. Bekannt ist die Marke in der Selbstmedikation durch Produkte wie Wick VapoRub oder Wick Inhalierstift sowie Wick Medinait und DayMed.

Wick DayMed soll mit den enthaltenen drei Wirkstoffen Paracetamol, Phenylephrin und Guaifenesin sechs Erkältungssymptome lindern. Das Heißgetränk sei bereits nach zehn Minuten aktiv und verbessere so das Wohlbefinden der Betroffenen schneller als eine Tablette, deren Effekt erst nach etwa 30 Minuten eintrete, so der Hersteller.

P&G bezieht sich auf die kürzlich veröffentlichte Beobachtungsstudie, die die Kundenzufriedenheit von mehr als 1300 Teilnehmern aus etwa 170 Apotheken auswertete. 96 Prozent der Patienten gaben an, das Erkältungsgetränk als wirksam gegen ihre Erkältungsbeschwerden empfunden zu haben. Etwa 82 Prozent der Teilnehmer würden das Produkt Freunden und Familienmitgliedern empfehlen.

Paracetamol besitzt antipyretische und analgetische Eigenschaften und soll somit die typischen Erkältungssymptome Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen lindern. Phenylephrin wirkt als Agonist am Alpha-1-Adrenozeptor und verengt die Blutgefäße der Nasenschleimhaut. Das Sympathomimetikum lässt die Nasenschleimhäute abschwellen und die Betroffenen leichter durchatmen. Guaifenesin besitzt schleimlösende Eigenschaften und kann das Abhusten unterstützen. Der sekretverflüssigende Effekt soll reflektorisch über eine Reizung der Magenschleimhaut verursacht werden. Das Expektorans verflüssigt den Schleim und unterstützt dessen Abtransport über die Flimmerhärchen der Bronchien.

Wick DayMed Kombi ist als Pulver erhältlich. Betroffene ab zwölf Jahren können täglich bis zu vier Beutel des Heißgetränkes einnehmen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Stefan Kukacka wird CEO
Von Beiersdorf zu Schülke »
Medikament gege Hyperhidrose
Dr. Wolff: Axhidrox kommt ab August »
Mehr aus Ressort
Generika plus Marken
Stada launcht OTC-Dachmarke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»