Erkältungssalbe als Wundermittel

Hype: Abnehmen mit Wick Vaporub APOTHEKE ADHOC, 08.02.2018 07:50 Uhr

Berlin - Kein Jahr ohne Hype. Wick Vaporub ist als Erkältungssalbe bekannt. Doch das Mittel kann angeblich mehr, wie aus diversen Websites und Youtube-Videos zu entnehmen ist. Im Netz kursieren Empfehlungen von selbsternannten Experten, die vor allem die Beschwerden von Frauen ansprechen. Denn die Salbe wirke nicht nur bei verstopfter Nase und Husten, sondern vermindere Dehnungsstreifen, wirke gegen Falten und Fußpilz und helfe sogar beim Abnehmen. Eine Mischung aus Levomenthol, Campher, Terpentinöl und Eucalyptusöl als neues Allheilmittel?

Gesunde Ernährung und Sport wird im Zusammenhang mit der Gewichtsreduktion überbewertet, wie die „Fachleute“ im Internet zeigen. Denn schließlich geht das auch mit einer selbst angerührten „Abnehmcreme“, für deren Herstellung man lediglich Wick Vaporub, Kampfer, Soda und etwas Alkohol benötige. Nach dem Mischen der Bestandteile soll die Creme auf die Problemzonen aufgetragen werden. „Es ist nachgewiesen, dass diese Creme beim Kampf gegen den Aufbau von Fett, dem Eliminieren von Cellulitis und dem Festigen der Hautstruktur hilft“, schreibt ein Autor auf gesundeslebentipps.de.

Weiterhin könne man auch mit der Salbe Akne, Pickel und Mitesser oder auch Nagelpilz bekämpfen. Antimykotika? Braucht man nicht. „Das Einzige, das man benötigt, um Pilznägel los zu werden, ist Wick Vaporub.“ An Tipps wird nicht gespart: „Es ist wichtig, dass deine Füße ganz trocken sind, bevor du die Salbe aufträgst. Nach einigen Tagen werden sich die Nägel verfärben, was ein Zeichen dafür ist, dass das Zeug anfängt, den Schimmel zu bekämpfen.“ Ebenfalls könne man so auch schmerzende Füße therapieren. „Am nächsten Tag wird man mit weichen und erfrischten Füßen aufwachen.“

Bei gewöhnlichen Kopfschmerzen sei es zudem empfehlenswert, etwas Wick Vaporub auf den Schläfen aufzutragen, „dies wird für Linderung sorgen“. Wenn man allerdings unter Kopfschmerzen infolge einer Stirnhöhlenentzündung leide, könne man die Salbe am besten unter der Nase auftragen und dann tief ein- und ausatmen. Und auch bei Ohrenschmerzen würden gute Effekte erzielt: „Gib einfach etwas Vaporub auf ein Stück Watte und stecke es dir ins Ohr. Am nächsten Morgen wirst du ohne die nervenden Ohrenschmerzen aufwachen.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema