Rückruf

Hexal: Omep und Pemetrexed müssen zurück APOTHEKE ADHOC, 23.09.2019 13:49 Uhr

Berlin - Bei Hexal gibt es gleich zwei Rückrufe: Eine Charge der Omep-Infusionslösung (Omeprazol), sowie einige Chargen der Pemetrexed-Infusionslösung (Pemetrexed) werden zurückgerufen.

Omep 40 mg, 1 Stück, Pulver zur Herstellung einer Infusionslösung, Charge: HX4919

Grund für den Rückruf der genannten Charge Omep-Infusionslösung: Im Rahmen einer Untersuchung der Rückstellmuster wurden vereinzelt Vials gefunden, die nicht der Spezifikation für verwandte Substanzen entsprechen. Nach jetzigem Kenntnisstand sind laut Hersteller keine weitere Chargen betroffen, die Untersuchung ist jedoch andauernd. Apotheken sollen ihre Warenbestände prüfen und vorhandene Packungen der genannten Charge zur Gutschrift an folgende Adresse senden:

Salutas Pharma GmbH
Retourenabteilung
Otto-von Guericke-Allee 1
39179 Barleben

Einen weiteren Rückruf des Herstellers gibt es beim Zytostatikum Pemetrexed.

Pemetrexed Hexal 25 mg/ml, 1x4 ml, Konzentrat zur Herstellung einer Infusionslösung
Betroffene Chargen: JD6667, JN4287, JN4288

Im Rahmen der Reklamationsbearbeitung kam es zu nicht spezifikationskonformen Untersuchungsergebnissen: Die Abweichung kommt durch den oxidativen Abbau des Wirkstoffes zustande und führt zu einer ungewöhnlichen Gelbfärbung der Lösung. Es besteht jedoch kein Hinweis auf eine akute Patientengefährdung. Die anderen Packungsgrößen – 500 mg/20 ml und 1000 mg/40 ml – sind dem Hersteller zufolge nicht betroffen. Von der genannten Packungsgröße ruft Hexal jedoch vorsorglich alle im Markt befindlichen Chargen zurück. Apotheken sollen noch vorhandene Packungen zur Gutschrift ebenfalls an die oben genannte Adresse senden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Parteipolitik

Union: Spahn will Neuausrichtung »

Lieferengpässe

ABDA fordert Exportverbot»

Pflegereform

Spahn: Pflege-Vollkasko passt nicht»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Arzneimittelmissbrauch: Ansprechen oder schweigen?»

Chemikalienunfall

Drei Verletzte nach Explosion in Apotheke»

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»