Praktische Ausbildung

Die häufigsten Fehler im PTA-Examen Eva Bahn, 10.07.2019 14:54 Uhr

Berlin - Spätestens im PTA-Examen sollten die praktischen Abläufe sitzen. Dass die Berechnungen korrekt gemacht werden, ist immer die Grundlage für einen guten Abschluss. Es gibt jedoch Fehler, die können passieren, obwohl alles im Vorfeld richtig gemacht wurde. Gerade bei den Zäpfchen kann einiges daneben gehen. Aber auch Cremes, Kapseln oder Gele haben ihre Tücken. Hier kommen sieben Fehler, die vermieden werden können.

1. Das Wasserbad im Auge behalten
Die eigenen Rezepturen auf dem Wasserbad müssen ständig unter Beobachtung bleiben, denn es kann immer passieren, dass Mitschüler zwischendurch die Temperatur hochsetzen. Wer seine Creme dann statt bei 70 bei 95 Grad Celsius gar kochen lässt, der benötigt sicher einen zweiten Ansatz.

2. Fantaschale beschriften
Wichtig ist auch, die eigene Fantaschale korrekt zu beschriften. Denn im Labor ist während des Examens einiges los. Mehrere gleich große Schalen mit Pistill und Alufolie nebeneinander sehen sich so ähnlich, dass schnell etwas verwechselt wird.

3. Zäpfchen und ihre Formen
Zäpfchen müssen nach der Herstellung einzeln aus der Form entnommen und verpackt werden. Hier ist es ganz wichtig, lange genug zu warten, bis sie abgekühlt sind. Die Alufolie hinterlässt sonst Abdrücke auf den Suppositorien, was zu einem Punktabzug führt. Zäpfchen in Einmalformen werden mit ihrer Form zusammen abgegeben und nicht entnommen. Wer das vergisst, der muss sie ein zweites Mal herstellen.

4. Die Tücken der Gele
Gele sollten am besten zuerst hergestellt werden, denn hier ist die Zeit der Freund des Schülers. Je länger sie quellen können, desto eher lösen sich zunächst noch sichtbare Pulvernester komplett auf. Wird das Gel jedoch ganz auf den Schluss der Prüfung geschoben, fehlt dieses Korrektiv. Je nachdem, ob die Lehrer sofort zur Kontrolle der Produkte schreiten oder das auf den Folgetag schieben, kann die Note besser oder schlechter ausfallen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsdesign

KadeFungin wird blumiger»

Plattformökonomie

Von Wort & Bild zu Curacado zu Pro AvO»

Advantage, Seresto, Droncit

Bayer verkauft Tiergesundheit an Elanco»
Politik

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»

BAH-Gesundheitsmonitor

Schneller in der Apotheke als beim Arzt»

Pharmaindustrie

Julia Richter verlässt BPI»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»

Generikakonzerne

Stada bringt Forsteo-Biosimilar»

Myelofibrose

FDA: Comeback für Fedratinib»
Panorama

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»

Job in Hamburg

Kroatische Kollegin: In Deutschland kann ich noch Apothekerin sein»

Leipzig

Polizei findet Rezeptfälscher – im Gefängnis»
Apothekenpraxis

Neue Gebühren

Apothekerin im Clinch mit der Sparkasse»

OLG begründet Preisfreigabe

Wer Rx-Boni gewährt, darf auch billiger einkaufen»

Zwei Rezepturen am Eröffnungstag

Tag 1 in der eigenen Apotheke: „Der ganz normale Wahnsinn geht direkt los“»
PTA Live

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»

Ausbildung

PTA-Praktikantin: Skepsis im Team»

So kommt die Medizin ins Kind

Fünf Tipps zur Medikamentengabe bei Kindern»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»