Arzneimittelmissbrauch

Apotheker deckt Doping auf Deniz Cicek-Görkem, 03.04.2017 14:24 Uhr

Berlin - Die Anwendung leistungssteigernder Substanzen im Sport ist ein Dauerthema, viele Fälle werden nicht oder erst viel später publik. Ein junger Apotheker einer Krefelder Apotheke hat in seiner Doktorarbeit herausgefunden, dass sich 31 Athleten in der Vergangenheit mit Anabolika aufgeputscht haben.

Dr. Simon Krivec hat Pharmazie in Frankfurt studiert und ist Inhaber zweier Apotheken in Krefeld, der Mühlen- und der Brunnen-Apotheke. Im Rahmen seiner Dissertation an der Universität Hamburg hat er die Anwendung von anabolen-androgenen Steroiden bei Leichtathleten in den Jahren 1960 bis 1988 untersucht. Das Interesse an Problemstellungen des Sports kommt nicht von ungefähr: Sein Vater, ebenfalls Apotheker, ist ein ehemaliger Dreispringer und Olympiateilnehmer 1964 in Tokio für die Bundesrepublik.

Dopingskandale und der Missbrauch von Arzneimitteln zur Leistungssteigerung standen häufig in der Familie Krivec zur Diskussion. Krivec kontaktierte 121 ehemalige männliche Leichtathleten, davon haben sich etwa ein Drittel zum Sachverhalt geäußert. 31 Ex-Sportler haben zugegeben, sich im genannten Zeitraum mit Anabolika gedopt zu haben. Sechs davon werden sogar namentlich genannt, darunter die Kaderathleten Klaus-Peter Hennig, Alwin Wagner und Gerd Steines.

Nicht nur Ärzten war die Anwendung von Dopingmitteln unter den Leistungssportlern bekannt, sondern auch Apothekern, erläutert der Pharmazeut. Zwar gebe es Mediziner, die sich bewusst gegen eine Verschreibung der Anabolika entschieden hätten. Viele Mediziner hätten die entsprechenden Rezepte aber leichtfertig ausgestellt. Die Studie zeigt, dass auch Apotheker verantwortungslos gehandelt haben: „Manche Apotheker haben die Arzneimittel auch ohne Rezept abgegeben“, so Krivec. Zudem seien Fälle bekannt, in denen Rezepte gegen andere Produkte des Apothekensortiments eingetauscht worden seien.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Sildenafil in „Sultan’s Paste“

Warnung und Rückruf: Keine Reaktion bei Amazon und Ebay»

Großhandelsvergütung

Tümper zu Bundesratsbeschluss: „Längst überfällig“»

Apothekenkooperation

Gesund-ist-bunt schließt sich Pro AvO an»
Politik

Bundesratsbeschluss zum Rx-VV

Bühler: „Ohrfeige an die Standesvertretung“»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Angeborene Herzfehler

Abbott: Herz-Devices für Säuglinge»

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»
Panorama

Frühester Weihnachtsmarkt Deutschlands

Burgstädt: Glühwein unter Palmen»

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

Apotheker umgeht WhatsApp-Verbot»

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Musik schenkt Kraft nach bewegten Monaten»

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»