EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name APOTHEKE ADHOC, 22.01.2020 11:57 Uhr

Berlin - Die Parallelimporteure haben ihren EU-Dachverband umbenannt. Außerdem wurden Abgeordneten in Brüssel neue Studien zu den Einsparungen präsentiert.

Bisland traten die Parallelhändler in Brüssel unter dem Kürzel EAEPC (European Association of Euro-Pharmaceutical Companies) auf, ab sofort heißt der Dachverband „Affordable Medicines Europe“. „Der neue Name spiegelt die Daseinsberechtigung unserer Branche besser wider, nämlich Arzneimittel für die Gesundheitssysteme und Patienten in der EU erschwinglicher zu machen“, erklärte Präsident Jörg Geller (Kohlpharma).

„Zum Wohle der Patienten treten wir in einem sicheren und regulierten Rahmen wirksam gegen die gezielte Kontingentierung von Arzneimitteln durch die Hersteller in den einzelnen Landesmärkten an“, so Geller weiter. Importe stellten oft den einzigen Wettbewerb zu den hochpreisigen Produkten der Originalhersteller dar – insbesondere bei patentgeschützten Arzneimitteln.

Mit neuen Studien will der Verband direkte und indirekte Kosteneinsparungen durch Parallelimporte nachweisen, ähnlich wie seinerzeit hierzulande mit Prognos-, Nera- und Inno-Gutachten. Rund 3,2 Milliarden Euro seien 2018 in Polen, Deutschland, Schweden und Dänemark eingespart worden:

  • Polen 124 Millionen Euro
  • Deutschland 2,8 Milliarden Euro
  • Schweden 235 Millionen Euro
  • Dänemark 82 Millionen Euro

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

EU-Gesundheitsminister beraten

Coronavirus: Polizeischutz für Apotheken?»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Pandemie

Spahn: Coronavirus kommt auch nach Deutschland»
Markt

Erstmal tief Durchatmen

Ricola-Proben: „Jetzt in der Versandapotheke bestellen“»

Interview mit Marcus Freitag (Phoenix)

„deine Apotheke“ ein Jahr gratis, dann im Umschau-Paket»

OTC-Marken

Stada übernimmt Cetebe, Venoruton und Lemocin»
Politik

Juristische Dissertation

Deshalb wäre das Rx-Versandverbot rechtlich machbar»

CDU-Vorsitz

Spahn verzichtet, Deal mit Laschet»

Parteivorsitz

CDU steuert auf Kampfkandidatur zu»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»

Desloratadin und Levocetirizin

Was können die neuen Antiallergika?»

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»

Produktvergleiche

Apothekenberichte: Schnarchschiene trifft Massagepistole»
Apothekenpraxis

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »

Hanau

Mit Knabberzeug: Apotheke lässt Rezeptfälscher auflaufen»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ab Juli: Apotheken-Sammelheft»
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»