Darmgesundheit

Probiotika: Millionen mit Mikroben Patrick Hollstein, 09.11.2018 09:12 Uhr

Berlin - Gute Keime, schlechte Keime: Darmbakterien sind in der Apotheke ein Millionengeschäft. Traditionell werden Hefepräparate bei Durchfall eingesetzt, doch seit einigen Jahren erleben Lactobacillen und Bifidobakterien in der Freiwahl einen Boom. Zwei Anbieter profitieren, während eine Marke unter Druck steht.

Nach Zahlen von Insight Health wurden in den zwölf Monaten bis Ende September 5 Millionen Packungen Probiotika für den Bereich Darmgesundheit in den Apotheken verkauft. Das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und 35 Prozent mehr als im Jahr 2015. Auf Basis der realen Apothekenverkaufspreise (rAVP) wurden knapp 137 Millionen Euro umgesetzt, ein Plus von 16 beziehungsweise 50 Prozent.

Nummer 1 ist Kijimea. Die Marke des Herstellers Synformulas kommt auf 940.000 Packungen und 28,5 Millionen Euro, das entspricht einem Marktanteil von jeweils rund 20 Prozent. Mit dem Launch des Bifido-Präparats im Jahr 2011 wurde die Indikation Reizdarm erstmals dezidiert angesprochen, seitdem erfreut sich das Produkt starker Zuwächse. Nur 2017 war das Geschäft rückläufig; der Hersteller hatte seine TV-Werbung vorübergehend zurückgefahren.

Ein weiterer Wachstumschampion der vergangenen Jahre ist Omni-Biotic. Der österreichische Hersteller Allergosan hat mit seiner Marke den Nerv der Zeit getroffen, seit 2015 konnten Umsatz um Absatz im Bereich Darmgesundheit um rund 175 Prozent gesteigert werden. Mit knapp 700.000 Packungen und 25 Millionen Euro Umsatz kommt Omni-Biotic akutell auf einen Marktanteil von 14 beziehungsweise 18 Prozent.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik»

Hautpflege

Dermasence: Neuigkeiten und Nachfolger»

Schlafmittel

Cefanight: NEM mit Melatonin»
Politik

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Schätzerkreis

Krankenkassenbeitrag könnte 2020 leicht steigen»

Deutsches Gesundheitssystem

Spahn/von der Leyen: Staatliche Datensammlung angestrebt»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»

„Feiges Attentat“

Buttersäureangriff auf Arztpraxis»
Apothekenpraxis

ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Willkommen in der „Höhle der Apotheker“»

Todesfälle in Köln

Zwei Apothekenmitarbeiter unter Verdacht»

Kooperationen

Farma-Plus-Apotheken testen Musik»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»