Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen APOTHEKE ADHOC, 20.02.2019 15:14 Uhr

Berlin - Die easy-Apotheke in Rietberg in Nordrhein-Westfalen schließt zum Monatsende, nach einem Jahr und drei Monaten. Der Markt ist heiß umkämpft, in der Stadt mit rund 30.000 Einwohnern buhlten bislang acht Apotheken um die Gunst der Kunden. Aber auch mit künftig sieben wird das Überleben hart genug. Der Easy-Standort scheiterte letztlich daran, dass die Gesamtplanung nicht verwirklicht werden konnte.

„Hier wurden mehrere Kollegen angesprochen, ob sie nicht eine Easy-Apotheke eröffnen möchten“, sagt Jacek Sakowski, der die Rotgerische Apotheke betreibt. Er rechnete das Konzept durch und kam zu dem Entschluss, dass es sich nicht lohnen würde. „Ich habe dem Easy-Vertreter damals gesagt, das die Apotheke sich finanziell nicht tragen würde. Auch die anderen angesprochenen Kollegen haben nach Rücksprache mit ihrem Steuerberater abgewinkt“, behauptet er.

Hauptkundenbringer sei ein Edeka-Markt und das würde nicht ausreichen. Auch die Aussagen, dass Ärzte in die Nähe ziehen und ein weiterer Großsupermarkt eröffnen würde, blieben schöne Träume. „Das hat der Kollege zu spüren bekommen, nur von OTC kann man nicht leben.“

Inhaber Markus Titzeck war noch nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Aber Easy-Chef Lars Horstmann bestätigt: Im Bebauungsplan seien Fachmarktcenter mit Ärzten, Drogerien und anderen Geschäften vorgesehen gewesen. Eigentlich wäre das eine super Lage gewesen. „Dieses Center kommt jetzt nicht. Das wurde vor drei Monaten entschieden“, so Horstmann. Der Vermieter habe den Apotheker aber komplett aus dem 10-Jahres-Mietvertrag entlassen.

Im vergangenen Dezember wurde noch mit einer Stoffbeutelaktion der erste Geburtstag gefeiert. Jeder Kunde bekam einen Beutel, den er mit freiverkäuflichen Waren füllen sollte; auf alle Produkte, die in den Beutel passten, gab es 20 Prozent Sonderrabatt. Bei der Eröffnung sagte Inhaber Markus Titzeck, der zwei weitere Apotheken in Gütersloh betreibt, gegenüber APOTHEKE ADHOC: „Easy gehört die Zukunft.“ Titzeck wird voraussichtlich eine andere Easy-Apotheke übernehmen. Noch ist aber nichts unterschrieben. Dann will er Teile seiner Easy-Apotheke mit an den neuen Standort nehmen. Der jetzige Standort wird nicht weiter vermarktet.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert Doc-Morris-Automat»

Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen»

Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später»
Politik

Brandenburg

Kammer und Verband schreiben Brandbrief an ABDA»

Kein Rx-Boni-Verbot

Boni-Deckel: Revival für SPD-Vorschlag»

Westfalen-Lippe

Erste Online-Kammerwahl: Attacke auf ABDA»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»

Polypharmazie

„Viele wissen nicht, wofür sie was nehmen“»
Panorama

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»

Dumm gelaufen

Einbrecher vergisst Einkaufstüten – und kommt zurück»

Parasiten

Erste Borreliose-Fälle in Thüringen»
Apothekenpraxis

Digitalisierung

Apotheker zum eRezept: „Kein Sinn und kein Zweck“»

Nachfolgersuche erfolglos

Nach Treppensturz: Apotheker muss schließen»

Zusatzempfehlungen

Apotheker coacht Kollegen: „Irgendwann platzt der Knoten“»
PTA Live

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»

Tierische Nebentätigkeit

PTA und Hundetrainerin: Ruhepol im HV»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»