Prostatakarzinom

Apalutamid vor Zulassung APOTHEKE ADHOC, 20.11.2018 10:41 Uhr

Berlin - Im Februar hatte Erleada (Apalutamid, Janssen-Cilag) die US-Zulassung erhalten. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat dem Androgen-Rezeptor-Antagonisten in der vergangenen Woche eine Zulassungsempfehlung ausgesprochen.

Erleada wurde die Zulassung für die Behandlung des nicht metastasierten, kastrationsresistenten Prostatakarzinoms bei erwachsenen Männern empfohlen, wenn ein hohes Risiko für metastatische Erkrankungen besteht. Das Arzneimittel könnte als Tablette zu 60 mg auf den Markt kommen.

Apalutamid besitzt andiandrogene Eigenschaften und bindet als selektiver Androgen-Rezeptor-Antagonist, an der Ligandenbindungsstelle des Rezeptors. Die Interaktion zwischen Androgen-Rezeptor und DNA bleibt aus. Erleada vermag die Metastasierung zu verzögern, so die EMA in ihrer Entscheidung. Das Arzneimittel wird einmal täglich unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen.

Zu den häufigen unerwünschten Arzneimittelwirkungen zählen Müdigkeit, Hautausschlag, Gewichtsabnahme, Knochenbrüche und periphere Ödeme. Apalutamid besitzt fruchtschädigende Eigenschaften und darf nicht bei Frauen im gebärfähigen Alter oder Schwangeren angewendet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»

Lamotrigin statt Blutdrucksenker

Shop-Apotheke verschickt falsche Arzneimittel»
Politik

Digitalisierung

Hecken: „Schneidiger Minister gegen kranken alten Mann“»

AOK-Fehlzeitenreport

Homeoffice: weniger krank, mehr Stress»

Bericht

Millionen Patientendaten ungeschützt im Netz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»