Brandenburg

Dobbert: Bühler-Petition Auftrag an Politik APOTHEKE ADHOC, 14.08.2019 16:56 Uhr

Berlin -

Für die Landesapothekerkammer Brandenburg ist der Erfolg der Online-Petition des Pharmaziestudenten Benedikt Bühler mit zwischenzeitlich rund 400.000 Unterzeichnern ein Signal an die Politik. Dass es ausgerechnet das Versandhandelsverbot von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zur erfolgreichsten Petition geschafft habe, „ist von besonderer Bedeutung“, schreibt die LAK und „sieht darin einen deutlichen Auftrag an die Gesundheitspolitik in Deutschland.“

„390.000 Unterschriften, das höchste Ergebnis, das jemals bei einer Online-Petition erreicht wurde, zeigen ganz deutlich, dass im Hinblick auf das Versandverbot dringend Handlungsbedarf besteht“, macht Jens Dobbert, Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg, deutlich. „Unsere gewählten Vertreter müssen jetzt reagieren.“

„Medikamente dürfen jedoch nicht nach dem Marktprinzip Angebot-Nachfrage, sondern müssen unabhängig davon als „besondere Waren“ gehandelt werden. Wir fordern daher die Wiederherstellung der Gleichpreisigkeit für Medikamente. Es geht dabei vor allem um den Verbraucher: Ist jemand krank, soll er in jeder Apotheke das gleiche Medikament für den gleichen Preis bekommen. Niemand sollte sich in diesem Zustand Gedanken darüber machen müssen, wo er sein Medikament eventuell günstiger bekommen kann“, so Jens Dobbert.

Die bisher ausgezählten Unterschriften der Patienten bestärkten diese Forderung. Ein Rx-Versandhandelsverbot sei das wirksame Mittel, die Gleichpreisigkeit wieder herzustellen. „21 von 28 EU-Mitgliedsstaaten haben ein solches Rx-Versandhandelsverbot; bis 2003 galt das auch in Deutschland“, fasst der Kammerpräsident zusammen. Nach der symbolischen Übergabe der Unterschriften an das Bundesgesundheitsministerium wird nun der Petitionsausschuss über das Anliegen zum Rx-Versandhandelsverbot beraten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

Deutscher Apothekertag

ABDA-Präsident fehlt bei ABDA-Presskonferenz»

Digitalisierung

Hecken: „Schneidiger Minister gegen kranken alten Mann“»

AOK-Fehlzeitenreport

Homeoffice: weniger krank, mehr Stress»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3000 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»