PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein Alexandra Negt, 09.07.2020 15:03 Uhr

Berlin - Silke Braun-Powalka ist seit 28 Jahren PTA, seit vier Jahren gibt sie Seminare zu den Themen QMS und Datenschutz. Raus aus der Apotheke rein in die Selbstständigkeit – seit 2016 arbeitet Braun-Powalka ausschließlich als Beraterin und Auditorin. Wobei raus aus der Apotheke nicht ganz stimmt, als externe Datenschutzbeauftragte für mehr als 200 Apotheken in ganz Deutschland verbringt sie einen großen Teil ihrer Zeit in der Offizin.

Seit 28 Jahren ist sie PTA, seit 2016 komplett selbstständig. Silke Braun-Powalka hat den Schritt gewagt und gibt seit Jahren erfolgreich Seminare zu den Themen QMS und Datenschutz. „Wie ich zum QMS kam? Vielleicht wie einige PTA – ich war nicht schnell genug aus dem Raum, als die Frage aufkam, wer denn QMB [Qualitätsmanagement Beauftragte, Anm. d. Red.] werden möchte.“ So fing also alles an. Braun-Powalka berichtet, dass es am Anfang zahlreiche Fragezeichen rund um das Thema QMS gab, zunächst konnte auch keiner der Kollegen wirklich helfen, das 2014 verpflichtend eingeführte QM-System war für alle neu. „Dann kauft man sich anfänglich halt ein Buch und versucht durch alles durchzusteigen.“ Nach den ersten Wochen als QMB wusste die PTA genau was ihr Ziel war: „Am meisten hat mich gestört, dass ich bei einer Revision nie sagen konnte, ob das, was der Pharmazierat oder der Auditor sagte auch tatsächlich Vorschrift war. Musste man es so in der Apotheke umsetzen, oder konnte man? Ich wollte die Aussagen wirklich beurteilen können. Deshalb das steigende Interesse.“

Also fing die PTA an sich immer mehr mit der Thematik auseinanderzusetzen. Fast in einem Atemzug mit QMS wird in vielen Apotheken das Thema Datenschutz genannt. Demnach setzte sich Braun-Powalka parallel auch mit diesem apothekenrelevanten Thema auseinander. Nach anfänglichem Interesse folgten viele Fortbildungsveranstaltungen. „Zunächst habe ich nur Fortbildungen zum Thema Qualitätsmanagement besucht, später dann auch welche zum Thema Datenschutz.“ Engagiert und interessiert konnte sie mit der Zeit ein fundiertes Wissen in beiden Bereichen vorweisen.

„Am Anfang lief alles eigenfinanziert neben meiner Tätigkeit in der Apotheke. Hier bin ich dann mit der Zeit immer weiter heruntergegangen mit den Stunden.“ Mit ihrem Chef habe sie immer offen gesprochen. Er wusste relativ schnell was ihr Ziel war – die Selbstständigkeit als Beraterin. Braun-Powalka erhielt von ihrem Vorgesetzten Rückenwind und wurde bei ihrem Vorhaben unterstützt. So wurde aus einer anfänglichen Vollzeitstelle mit den Monaten eine Teilzeitstelle.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Masken, Schutzkleidung, Arzneimittel

19 Standorte: Spahn plant Nationale Gesundheitsreserve»

7 Hersteller im Test

Wie zuverlässig sind Antigen-Schnelltests?»

WHO: 70 Prozent Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»
Markt

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»

Volkswirte: Kaum schwere Corona-Folgen

Einzelhandel: Gedrückte Stimmung vor Weihnachtsgeschäft»

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Antikörper als Therapiedurchbruch

Blinatumomab: Ohne Chemo gegen Leukämie»

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»
Panorama

Nachtdienstgedanken

Der alljährliche Kalenderwahn – oder nicht?»

Kunden gehen wegen Rabatt-Arzneimittel zur Polizei

Karlsruhe: Rauferei wegen Rabattvertrag»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheke darf nicht schließen»

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»