Einkommensvergleich

PTA und Zimmermädchen sind arm dran APOTHEKE ADHOC, 27.12.2017 11:24 Uhr

Berlin - Apothekenmitarbeiter gehören nach der Ausbildung zu den mit am schlechtesten bezahlten Berufsanfängern. Mit ihrem Einkommen liegen sie auf dem Niveau von Zimmermädchen/Roomboys oder Friseuren/innen. Apotheker kurz nach der Approbation geht es etwas besser. Sie liegen im Mittelfeld der Einsteiger-Einkommensskala von Akademikern. Das geht aus einer Einkommensstatistik des Vergleichsportals Gehalt.de hervor.

Laut Tarifvertrag verdienen PTA im ersten und zweiten Berufsjahr circa 24.000 Euro im Jahr. PKA liegen mit ihren Tarifgehältern noch darunter. Nach den Angaben von Gehalt.de verdienen Zimmermädchen oder Roomboys im Mittel als Berufsanfänger ebenfalls rund 24.000 Euro. Auf gleichem Niveau bescheiden müssen sich danach Fotografen, Arzthelferinnen, Animateure, Köche und Call Center-Mitarbeiter.

Deutlich besser schneiden Berufseinsteiger ohne Uni-Abschluss zum Beispiel als Account-Manager mit knapp 50.000 im Durchschnitt ab gefolgt von Vertrieblern mit 43.000 Euro und Bankangestellten mit ebenfalls 43.000 Euro. Darauf folgen IT-Spezialisten mit 42.000 Euro, Bilanzbuchhalter mit 39.000 Euro, Softwareberater mit 38.00 Euro und technische Kundenbetreuer mit 36.000 Euro. Versicherungsberater und Softwareentwichkler folgen mit 35.000 Euro Jahresgehältern.

Anders sieht es für Universitätsabgänger aus: Fondsmanager verdienen im ersten Jahr bereits im Mittel 56.000 Euro und liegen damit an der Spitze. Außendienstmitarbeiter kommen auf 54.00 Euro, Rechtsanwälte auf 46.000 Euro, Steuerberater auf 54.000 Euro und Fachärzte auf 40.000 Euro. Apotheker erhalten laut Tarifvertrag im ersten Berufsjahr wie Ärzte rund 40.000 Eu

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Corona-Schutzmaßnahmen

Bayern: Mundschutzpflicht gilt in der Freiwahl»

Günstiger als vier Tage Klinik

Trotz Rekordpreis: USA hamstern Remdesivir»

Halstuch, Stofftaschentuch & Co.

Masken: Selbst genäht kann schützen»
Markt

Kosmetikhersteller

Dr. Wolff zieht Corona-Bilanz: Apotheke wird wichtiger»

IT-Umstellung

Apobank-Chef entschuldigt sich, Apotheker lässt nicht locker»

VISION.A 2020

Battle der Apotheken-Plattformen»
Politik

Positionspapier

Bundesärztekammer fordert mehr Digitalisierung im Gesundheitswesen»

Apothekenstärkungsgesetz

VOASG endlich im Bundestag: Anhörung am 16. September»

Sachsen

Bundesverdienstorden für Monika Koch»
Internationales

Veränderte Zusammensetzung

Levothyrox: Merck muss Schadenersatz zahlen»

Strafmaß geringer als erwartet

Babypuder: Milliardenstrafe für J&J halbiert»

Anklage fordert Millionenstrafe

Frankreich: Prozess um Schlankmacher-Pillen»
Pharmazie

Patentauslauf

Avastin-Biosimilars ab Juli»

Bessere Aufmerksamkeit, kaum Nebeneffekte

FDA: Zulassung für ADHS-App»

Multiple Sklerose

Mayzent: Zusatznutzen, ja oder nein?»
Panorama

Mehrwertsteuersenkung

Apotheke zieht mit: 3 Prozent auf alles»

Nachtdienstgedanken

Von der Retax zum Fächer»

Lack gegen Keime

Deutsche Bahn sprüht antiviral»
Apothekenpraxis

Lauterbach schaltet sich ein

Homöopathie: Apothekerin erhält Hassbriefe»

Apotheken-Barometer von aposcope

Erstmals erhoben: Apotheken Geschäftsklima Index (AGI)»

Festbeträge

Statine und PPI: Achtung Lagerwertverluste!»
PTA Live

PTA-Schule Paderborn trotzt Corona

Examen 2020: Überdurchschnittliche Ergebnisse»

Zeckenjahr 2020

Impfung gegen FSME sinnvoll»

Von Klischees und Dankbarkeit

Substitutionsapotheken: „Man muss sich von Vorurteilen lösen“»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»