PTA: Schulband und Schützenverein | APOTHEKE ADHOC
Revoice of Pharmacy

PTA: Schulband und Schützenverein

, Uhr
Berlin -

Sie kann gut mit der Waffe, mit Kindern und vor allem mit Musik: PTA-Schülerin Kim-Lisa Lohmann aus Ottersberg verzaubert das musikalische Ohr mit besonders feinen Tönen – ohne jemals professionellen Gesangsunterricht genommen zu haben. Talent setzt sich eben durch und deshalb wird Lohmann im September am Vocal-Coaching vom Gesangswettbewerb „Revoice of Pharmacy“ teilnehmen.

Lohmann wäre gerne zur Polizei gegangen: „Als Schulpraktikum war das eine Option gewesen, aber bei der Polizei bewerben sich halt viele“, sagt Lohmann. Im Schützenverein in Grasdorf – ihrer Heimat – hat sie das sportliche Schießen gelernt: „Ich kann mit dem Luftgewehr und dem KK, also Kleinkaliber, schießen.“ Lohmann hat das Praktikum dann doch in der Apotheke bei Dodenhof in Posthausen absolviert – eine Entscheidung, die die mittlerweile 18-Jährige nicht bereut.

Genau dort wird sie ab September mit der Arbeit als PTA beginnen. Lohmann freut sich bereits auf die Aufgaben in der Apotheke: „Allgemein erwartet mich, dass ich Kunden betreue und berate, das Sortiment kennenlerne, beim Warenein- und -ausgang helfe und in der Rezeptur arbeite – das hat mir schon in den praktischen Fächern am meisten Spaß gemacht“, so Lohmann. „Vor allem Cremes, Kapseln, Granulat herzustellen, aber auch Alkohol zu verdünnen, finde ich toll.“

Beinahe hätte das nicht geklappt: Lohmanns ursprünglicher Plan war es, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in einer Grundschule zu machen. Der Gedanke erhärtete sich, als sie erfuhr, dass sie auf der Warteliste der PTA-Schule in Bremen stand. „Seit der 8. Klasse habe ich Kindern bei den Hausaufgaben geholfen. Die Kinder in der Ganztags-AG und der Schuldirektor waren sehr traurig, als sie hörten, dass ich weggehe“, sagt Lohmann.

Als Jahrgangsjüngste in ihrer Klasse hat die PTA-Schülerin kürzlich die letzten Prüfungen abgeschlossen, die „ganz gut“ liefen. Nach dem Usedom-Urlaub mit den Eltern wartet das Vocal-Coaching mit Musikmanager Nik Hafemann in Berlin. Zusammen mit ihrer Familie hat sie drei Songs ausgewählt, die die Finalistin intensiv einübt: „Nik meinte, dass er meine Stimme gut findet und auch, dass man gemeinsam noch mehr aus ihr herausholen kann“, sagt Lohmann.

Jahrelang hat die angehende PTA in der Band der Ottersberger Wümmeschule gesungen. Das absolute Highlight war die Finalteilnahme beim Musikwettbewerb „Rosa“, bei der Lohmann und ihre Freunde den 2. Platz belegten und ein Preisgeld gewannen. „Das wirklich Tolle war vor 1000 Zuschauern zu singen“, sagt Lohmann, die den Song „Use Somebody“ von der US-Band Kings of Leon performte.

Am liebsten mag die Sängerin Pop-Musik: „Mit meiner Mama, Cousine und Tante war ich einmal auf einem Konzert von Sarah Connor. Sie ist mein Vorbild, ich finde ihre Lieder halt gut. Früher wollte ich mit ihr gemeinsam auf der Bühne stehen“, sagt Lohmann. Im September wird sie in den legendären Hansa-Tonstudios in Berlin sein – also dort, wo Sarah Connor bereits gesungen und Lieder aufgenommen hat.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI »
Mehr aus Ressort
Blähungen, Krämpfe und Völlegefühl
Wacholderöl: Linderung für Magen und Darm »
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben! »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Risikokinder erhalten drei Dosen des Vakzins
Impfschema Kleinkinder: Aktualisierung durch RKI»
Impflücken und fehlende Booster
Chinas Impfproblem»
KHPflEG im Bundestag verabschiedet
eGK-Identverfahren in der Apotheke»
Mehr als ein „beleuchtetes Stück Papier“
Gematik gegen Verschlüsselung des E-Rezeptes»
Per Fragebogen zum Medikament
Online-Rezept von Amazon»
WHO vergibt neuen Namen
Mpox statt Monkeypox»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Coupons für Paracetamol»
A-Ausgabe Dezember
90 Seconds of my life»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Schwangere sind nicht automatisch befreit
Retaxgefahr: Zuzahlung in der Schwangerschaft»
Mehrkosten, Belieferung & Heilung
Retaxgefahr: BG-Rezept»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»
Trockene Haut, Rötungen und Entzündungen
Handekzeme: Ursache, Symptome, Behandlung»