Obsolete Rezeptursubstanzen: Phenol, Resorcin und Teer

, Uhr

Berlin - Einst Mittel der Wahl, heute aufgrund des toxischen Potentials bedenklich: Phenolische Verbindungen wie Phenol, Resorcin und verschiedene Holzteere wurden früher gegen verschiedene Hauterkrankungen eingesetzt.  Diese Wirkstoffe haben eine lokalanästhetische, antiseptische und zum Teil schälende Wirkung. Heute weiß man, wie giftig diese Verbindungen sein können – zum Teil rufen sie schwere allergische Reaktionen hervor und sind krebserregend.

Phenol

Phenol liegt als farbloser, kristalliner Feststoff vor und ist der einfachste Vertreter der Phenole. Die Substanz wurde 1834 bei der Destillation von Steinkohlenteer entdeckt und seit 1865 als Antiseptikum verwendet. Hierfür wurde die Lösung auf 5 Prozent verdünnt. Im 19. Jahrhundert gab es kaum Desinfektionsmittel, somit war Phenol das Mittel der Wahl. Als akute Nebenwirkung traten Hautirritationen auf. Diese Nebenwirkung führte dazu, dass Phenol bald durch Derivate ersetzt wurde. Diese Abkömmlinge besitzen neben der OH-Gruppe eine weitere reaktive Gruppe (beispielsweise eine Methylgruppe).

Kresole sind ein Beispiel für methylierte Phenole – sie haben ein größeres Wirkspektrum und kommen als Oberflächendesinfektionsmittel zum Einsatz. Sie wirken bakterizid, insektizid und fungizid. Auch Derivate sind giftig – ein dermaler Einsatz ist verboten. Eine Resorption über die Haut erfolgt schnell. Eine akute Vergiftung äußert sich in Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Krämpfen und Atemlähmung. Kresole sind als karzinogen eingestuft.

Resorcin

Das Benzol-Derivat wird in der Dermatologie als Desinfektionsmittel eingesetzt. Neben der antiseptischen Wirkung weist der Stoff eine keratolytische Wirkung auf. Heute wird Resorcin in Salben nur noch selten eingesetzt. Eine Indikation, in der der Wirkstoff häufig zum Einsatz kam, waren schwere Dermatosen der Kopfhaut.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Erst Börsengang, dann Corona-Krise
PharmaSGP: Warten auf Besserung»
Save the Date: 30. März 2022
Bestnoten für VISION.A»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»
Klinikversorgung verdoppelt
Testzelt-Vandalismus im Umbaustress»