Mutter und Tochter werden gemeinsam PTA

, Uhr

Berlin - Als Pamela Schellenberg ihre Tochter vor zwei Jahren zum Tag der offenen Tür an die Bernd Blindow Schule in Mannheim begleitete, war sie sofort begeistert. „Ich habe zu ihr gesagt, also wenn du das nicht machst, mache ich es“, erinnert sich die 42-Jährige. Heute blicken beide stolz auf ihr Zwischenzeugnis. Mit viel Ehrgeiz haben sie sich gemeinsam unterstützt, aneinander gemessen und fast die gleiche Abschlussnote erhalten.

Die PTA-Ausbildung hat es in sich. Diese Erfahrung musste Pamela Schellenberg in Mannheim machen. Die angehende PTA ist gelernte Hauswirtschafterin und vierfache Mutter. Ihre Schulzeit liegt lange zurück, die jüngsten Kinder sind 14 Jahre alt und aus dem Gröbsten raus. Ein Wechsel musste her. Denn in ihrem Beruf eine Vollzeitstelle zu bekommen, sei nahezu unmöglich, sagt sie. „Ich wollte raus aus der 450 Euro-Falle.“ Beim Tag der offenen Tür kam ihr die Idee zur Arbeit in einer Apotheke.

„Ich war sofort begeistert“, sagt Schellenberg. Anders als ihre Tochter Melissa überzeugte sie der Einblick in den Schulalltag sofort. „Ich wollte meiner Tochter jedoch nicht im Weg stehen und habe ihr die Wahl gelassen, ob ich die Ausbildung auch angehen soll.“ Als die heute 18-Jährige zustimmte, fragte die Mutter nach: „Bist du dir wirklich sicher? Wir sehen uns dann jeden Tag.“ Für die Tochter war das kein Problem, sie hob die Vorteile wie gemeinsames Lernen hervor.

Doch zunächst musste die Finanzierung geklärt werden. „Ich konnte nicht meinen Job aufgeben und gleichzeitig zwei Ausbildungsplätze bezahlen.“ Melissa konnte Bafög beantragen, das sei für sie nicht in Frage gekommen. Die Schule verwies auf Stipendien und Pamela Schellenberg fand bei der Versandapotheke Medpex Unterstützung. Der Versender übernimmt die Ausbildungskosten und stellt eine Festanstellung in Aussicht.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
APOTHEKE ADHOC Webinar am 28. Oktober
E-Rezept: Was erwartet uns am HV? »
Kapselbefüllung & Instagram-Gewinnspiel
Apotheke wird auf Berufsmesse überrannt »
Masken tragen, Testen, Desinfizieren
PTA-Schulen: Wir sind Corona leid »
Mehr aus Ressort
Rückkehr der Kitakeime
RS-Virus: Kunden richtig beraten »
Großflächige Anwendung vermeiden
Achtung: Propylenglycol bei Kindern »
Weiteres