Mit Retinol durch die Wechseljahre

, Uhr

Berlin - Im Alter zwischen 50 und 60 wird der Hormonhaushalt im Körper umgebaut. Das hat Folgen, auch für die Haut. Einfach hinnehmen müssen Frauen die Veränderungen aber nicht. Die richtige Pflege und ein gutes Make-up verdecken Schweißperlen genauso wie Fältchen.

Eigentlich kaum zu glauben: Frauen in den Wechseljahren werden manchmal immer noch mit geblümter Kittelschürze, grauem Dutt und dickem Bauch dargestellt. Dabei sieht die Realität heute ganz anders aus. Die Wechseljahre sind zwar ein Einschnitt – aber sie sorgen nicht dafür, dass eine vorher lebensfreudige Frau plötzlich zur antriebslosen Oma mutiert. Was sich allerdings häufig verändert, ist die Haut.

„In den Wechseljahren stellt der Körper nach und nach die Produktion des Hormons Östrogen ein“, erklärt Dr. Cornelia Jaursch-Hancke, Endokrinologin an der DKD Helios Klinik in Wiesbaden. Es hilft den Wasser- und Fetthaushalt der Haut zu regulieren. Deshalb wird die Haut in den Wechseljahren häufig trockener und dünner.

Darüber hinaus ist Östrogen zusammen mit Gestagen für die Elastizität der Kollagenfasern verantwortlich. Sie bilden ein stützendes Netz um die Haut, das in den Wechseljahren instabiler wird. Nun könnte man auf die Idee kommen, die fehlenden Hormone über ein Pflegeprodukt gewissermaßen zurück in die Haut zu cremen. Mit diesem Mythos räumt Jaursch-Hancke auf: „Weibliche Östrogene in Pflegecremes zeigen keine evidenzbasierte Wirkung“, betont sie.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Von Rotklee bis Hormonersatztherapie
Fresh-Up: Wechseljahre »

Mehr aus Ressort

PTA gewinnt EuroSkills
Deutschland ist Europameister »
Gelber Impfpass hat ausgedient
2G in Berlin: Ansturm auf Apotheken »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Behörde scheitert mit Eil-Anordnung
Katerfly bleibt im Handel»