Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen Eva Bahn, 23.04.2019 13:31 Uhr

Aus Frühjahrskuren ist er kaum wegzudenken, denn auch die Leber profitiert vom Einsatz des Heilkrautes. Löwenzahn kann als Salat genossen werden, wenn die Blätter noch zart und jung sind. Er wird ebenso in getrockneter Form als Tee getrunken. Dazu wird eine Mischung aus dem Kraut und den Wurzeln mit kochendem Wasser übergossen und etwa fünfzehn Minuten ziehen gelassen. Nach dem Abfiltern kann man ihn dann in kleinen Schlücken genießen. Er gehört neben der Artischocke und der Mariendistel zu den wichtigsten leberunterstützenden Pflanzen. Da Löwenzahn auch den Gallenfluss anregt, sollte er nicht bei Gallensteinleiden eingesetzt werden.

Den wenig schmeichelhaften Namen „Bettnässer“ trägt Taraxacum auch im Französischen, wo er „pissenlit“ genannt wird. Das lässt sich auf seine harntreibende Wirkung zurückführen, die besonders bei Menschen mit Blasensteinleiden als mildes Diuretikum gerne genutzt wird. Um den erstgenannten Effekt zu umgehen, ist es sicher sinnvoll, einen Löwenzahntee nicht direkt vor dem Schlafengehen zu trinken, sondern besser schon morgens mit einer Kur zu beginnen.

Nicht nur die Menschen, auch ihre Tiere können von der Wirkung des Löwenzahns profitieren. Die meisten Pflanzenfresser lieben ohnehin den leicht bitteren Geschmack der Blätter, und die meisten Pferde fressen auch die Wurzel besonders gerne. Bei Hunden empfiehlt es sich, das getrocknete Kraut mit der Wurzel gemahlen unter das Futter zu mischen. Besonders älteren Tieren mit Fressunlust, Müdigkeit oder Verdauungsbeschwerden kann so auf eine natürliche Weise geholfen werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»