LABOR-Debatte #22

Gefahrstoffe: Gewusst wie! Maria Köpf, 04.04.2018 13:47 Uhr

Abseits davon dürfen laut Gefahrstoffüberwachungsgesetz (GÜG) Stoffe, die missbräuchlich für die Herstellung von Sprengstoffen verwendet werden können, nur abgegeben werden, wenn ihr erlaubter Verwendungszweck sorgfältig geprüft wurde. Für Natriumchlorat, Kaliumchlorat und -perchlorat gibt es keinen legalen Verwendungszweck für Privatabnehmer.

Das GÜG unterscheidet hierbei in drei Kategorien. In Kategorie 1 aufgelistete Stoffe wie Safrol, Ephedrin und Lysergsäure dürfen nur an Personen mit Erlaubnis abgegeben werden. Bei Stoffen der Kategorie 2 ist eine Endverbleibserklärung einzuholen, dazu gehören Essigsäureanhydrid, Anthranilsäure und Kaliumpermanganat. Bei Salzsäure, Diethylether, Aceton und anderen Stoffen der Kategorie 3 ist lediglich der Verwendungszweck zu prüfen.

Interessant für Apotheker, PTA und PKA könnte sein, dass im GÜG noch weitere Stoffe aufgeführt werden, bei denen der Endverbleib geklärt werden muss, sofern sie ins Ausland exportiert werden, wie etwa Aceton und Salzsäure.

Die ChemVerbotsV regelt zudem die Abgabe nicht nur von Substanzen, die dem GÜG unterliegen, sondern auch allgemein, wer was wie abgeben darf. Ziel ist es, eine Schädigung von Mensch und Umwelt zu verhindern. Zu diesen in Anlage 1 der ChemVerbotsV aufgeführten Chemikalien gehören Bittermandelöl, Bleiacetat und Kupfersulfat.

Außerdem dürfen bestimmte kanzerogene, mutagene oder reproduktionstoxische Stoffe (CMR) wie Quecksilber- und Bleiverbindungen, Chloroform, Ammoniumnitrat oder Dichlorethan, 2-Naphthylamin nicht abgegeben werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»