Dermatologie

Fresh up: Silizium APOTHEKE ADHOC, 05.02.2019 10:40 Uhr

Berlin - Silizium findet sich fast in jeder Zelle unseres Körpers. Vor allem auf Haut, Haare und Nägel soll das Element einen positiven Einfluss haben. Einige Untersuchungen zeigen bereits die stärkenden Effekte einer systemischen Einnahme. Wissenschaftlich belegt ist die Wirkung jedoch nach wie vor nicht.

Silizium ist ein natürlich vorkommendes Element. Unsere Erde besteht zu etwa 15 Prozent aus dem Mineral: Vor allem Erdmantel und Erdkruste weisen einen hohen Anteil des Halbmetalls auf. Außerdem bildet es das Stützgerüst von kleinsten Lebewesen, den Kieselalgen. Es dient als formgebendes „Brückenelement“ und kommt im menschlichen Körper vor allem in Bindegewebe, Knochen, Knorpeln, Haut, Haaren und Nägeln vor: Etwa 1,4 Gramm befinden sich durchschnittlich in unserem Körper.

Mehrere Untersuchungen konnten zeigen, dass Silizium die Elastizität und Spannkraft der Haut positiv beeinflussen kann. Auch brüchige Haare und Nägel sollen durch die Einnahme gestärkt werden. Es konnte außerdem festgestellt werden, dass sich systemisch aufgenommenes Silizium positiv auf die Haardicke und die Hautfeuchtigkeit auswirkt.

Medizinisch nachweisbare Mangelerscheinungen sind bisher keine bekannt. Man geht allerdings davon aus, dass es bei einem Siliziummangel zu brüchigen Haaren und Nägeln kommen kann. Auch der Alterungsprozess der Haut wird mit einem Mangel an Silizium in Zusammenhang gebracht. Kieselsäure – die Säure des Siliziums – soll die Aktivität des Enzyms Prolyl-Hydroxylase beeinflussen, welches wesentlich an der Biosynthese des Kollagens beteiligt ist. Die rechtzeitige Einnahme von Kieselsäure soll daher positiven Einfluss auf die Kollagenproduktion und Elastizitätserhaltung der Haut haben.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»