Pharmazie bei den Streitkräften

Bundeswehr kennt keinen PTA-Mangel Carolin Ciulli, 22.03.2019 07:57 Uhr

Berlin - PTA sind wie Goldstaub für Apotheken, witzelt so mancher Inhaber über den Fachkräftemangel. Die Mitarbeiter sind wichtig, viele Chefs können offene Stellen allerdings nicht neu vergeben. Der Nachwuchs fehlt. Anders bei der Bundeswehr: Der Besetzungsstand bei PTA liege bei 100 Prozent, sagt eine Sprecherin. Nur an wenigen Standorten wird überhaupt pharmazeutisches Personal gesucht.  

Die Arbeit bei der Bundeswehr ist speziell und liegt nicht jedem. Und doch sind die deutschen Streitkräfte nicht vom Mangel an Mitarbeitern aus der Pharmazie betroffen: „Ein grundsätzlicher Fachkräftemangel im Bereich der pharmazeutischen Berufe, hier PTA und PKA, ist derzeit nicht zu vermelden“, so die Sprecherin. Die Zahl der offenen Stellen im pharmazeutischen Bereich ist übersichtlich.

Für die Bundeswehr sind aktuell 158 PTA tätig; allenfalls im Bundeswehrkrankenhaus Ulm gebe es eventuell einen Bedarf an PTA. Die pharmazeutischen Fachkräfte können bei den Streitkräften in der Arzneimittelherstellung und -analyse arbeiten sowie in verschiedenen Bereichen wie Sanitätsmateriallogistik, Herstellung und Qualitätssicherung. „Die Bundeswehr bietet hervorragende fachliche Entwicklungsmöglichkeiten, Kontakt zu Menschen und eine frühe Übernahme von Verantwortung für ein eigenes Team.“

Der Einstieg bei der Bundeswehr ist auf ein langfristiges Arbeitsverhältnis angelegt. Die Mindestverpflichtungszeit als Soldat auf Zeit inklusive Ausbildung liegt bei bis zu 13 Jahren. PTA gehören zur Dienstgruppe der Unteroffiziere mit Portepee. Die Laufbahn beginnt mit dem Dienstgrad „Feldwebel“. Nach der aktuellen Bundesbesoldungsordnung liegt das Grundgehalt aktuell bei rund 2440 Euro. Je nach Familienstand gibt es Zuschläge.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»