Telemedizin

Spiegel entdeckt Online-Sprechstunde für sich Lothar Klein, 23.02.2018 17:22 Uhr

Berlin - Seit einem Jahr diskutiert die Ärzteschaft intensiv über den verstärkten Einsatz der Telemedizin. Es gibt nicht nur Visionen, sondern bereits konkrete Modellprojekte und sogar Abrechnungsziffern in der Honorarordnung (EBM). Längst ist auch bekannt, dass der Ärztetag im Mai eine Änderung der Berufsordnung vornehmen will, um Fernbehandlungen ohne vorherigen Patientenkontakt zu ermöglichen. Jetzt hat das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ dies als Exklusivthema für sich entdeckt.

Das deutsche Gesundheitswesen stehe vor der digitalen Revolution: Patienten sollen künftig auch ausschließlich über elektronische Kommunikationsmedien wie Skype behandelt werden dürfen, heißt es dort. Dafür wolle die oberste Standesvertretung der Ärzte „laut SPIEGEL-Informationen“ sorgen. Reine Onlinesprechstunden, bei denen sich Arzt und Patient nie begegneten, sollten danach möglich sein.

Die Bundesärztekammer (BÄK) wolle dazu das sogenannte Fernbehandlungsverbot lockern, das sich aus den Berufsordnungen für Ärzte ableite. Künftig solle es dort heißen: „Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über elektronische Kommunikationsmedien ist erlaubt, wenn dies im Einzelfall ärztlich vertretbar ist“, zitiert der Spiegel aus dem Protokoll einer Vorstandssitzung der BÄK. Die Telemedizin solle vor allem das Problem des Ärztemangels in ländlichen Regionen lösen.

Voraussetzung für Fernbehandlungen soll laut Spiegel sein, dass der Patient über die „Besonderheiten“ einer reinen Onlineberatung aufgeklärt werde und der Arzt alle Befunde und Behandlungen sorgfältig dokumentiere. Derzeit seien in Deutschland ganztägige Telemedizin-Bereitschaftsdienste in Landarztpraxen oder in Altenheimen „berufsrechtlich nicht zulässig“, heiße es im BÄK-Papier heißt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»

Digitalisierung

Becker: Großes Interesse an DAV-App»

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»

Rückruf

Euphrasia und Ofloxacin müssen zurück»

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»
Panorama

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»
Apothekenpraxis

Leserbrief

Apothekerin schreibt sich Frust von der Seele»

Medizinproduktegesetz

Knappschaft reicht Aufwand an Apotheken weiter»

Projekt Autofreie Zone

Abgeschnitten: Apotheke plötzlich im Sperrgebiet»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»