Niedersachsen

Grippeimpfstoffe bis 2020 gesucht

, Uhr
Berlin -

Die AOK Niedersachen sucht für Grippeimpfstoffe neue Vertragspartner – allerdings nicht für diese oder die kommende, sondern für die übernächste Saison. Die Gewinner erhalten den Zuschlag von 2018 bis 2020. Die Verträge treten aber bereits ab Dezember in Kraft – vermutlich, um im Fall eines gesetzlichen Verbots auf der sicheren Seite zu sein.

Die Impfstoffe sollen bei Patienten ab dem vollendeten sechsten Lebensmonat und ohne Altersobergrenze eingesetzt werden können. Gesucht werden ausschließlich Lieferanten für den Impfstoff in Fertigspritzen ohne Kanüle. Bis zum 19. Oktober um 12 Uhr will die AOK Angebote für die Ausschreibung annehmen.

Niedersachsen wurde von der AOK in vier Versorgungsregionen unterteilt. Dazu gehören die Gebiete der Bezirksstellen Aurich/Stade/Wilhelmshaven/Osnabrück, Hannover/Hildesheim, Braunschweig/Göttingen sowie Oldenburg/Verden/Lüneburg.

Ein Bieter kann laut Ausschreibung nur für höchstens zwei Lose den Zuschlag erhalten. Somit werden mindestens zwei Hersteller die Versorgung mit Grippeimpfstoffen in Niedersachsen übernehmen. Mit dem Ausschreibungsverfahren will die AOK einer gesetzlichen Vorgabe gerecht werden. Denn die verlangt, dass bei Impfstoffen mit mindestens zwei Herstellern Verträge abgeschlossen werden müssen.

In diesem Winter werden die Patienten in Niedersachsen noch exklusiv von Abbott versorgt. Für die vorangegangene Ausschreibung hatte die AOK in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Sprechstundenbedarf das Bundesland erstmals in vier Gebiete aufgeteilt.

In der Saison 2017/18 wird Niedersachsen von drei Herstellern versorgt: Mylan erhielt die Zuschläge für zwei Lose, Sanofi Pasteur MSD und bioCSL gewannen jeweils ein Los. Die Verträge mit den drei Herstellern laufen dann noch bis Ende Juni 2018. Obwohl die aktuell ausgeschriebenen Verträge bereits ab diesem Dezember gelten sollen, werden die nächsten Vertragspartner erst für die Impfsaison 2018/2019 und 2019/2020 die Versorgung übernehmen.

Nicht nur in Niedersachsen sucht die AOK Vertragspartner für Grippeimpfstoffe. Der AOK-Bundesverband hat in Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz/Saarland die Ausschreibung der Grippe-Impfstoffe für 2017 bis 2019 übernommen. Stellvertretend für mehrere Kassen sucht der Bundesverband zudem in Bremen Vertragspartner für die Grippesaison 2017/2018 und 2018/2019.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Vergütungsfrage steht noch aus
Reformpläne: Totimpfstoffe und Tests
Mehr aus Ressort
Eine Stunde mehr für Apotheken
Rolle rückwärts bei Öffnungszeiten

APOTHEKE ADHOC Debatte