Patientenberatug

Sanvartis soll UPD ablösen dpa, 04.09.2015 08:46 Uhr

Berlin - Die künftige Unabhängige Patientenberatung geht aller Voraussicht nach an das Duisburger Unternehmen Sanvartis. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wies die Vergabekammer des Bundes am Donnerstag einen Nachprüfungsantrag der Konkurrentin zurück, der Trägerschaft der Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD).

Sanvartis, Dienstleister im Gesundheitswesen, hatte bei einer europaweiten Ausschreibung des GKV-Spitzenverbandes den Zuschlag für die Patientenberatung von 2016 an für sieben Jahre bekommen. Dafür stehen Fördermittel von neun Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Daraufhin hatte die UPD-Trägerschaft den Nachprüfungsantrag bei der Vergabekammer gestellt.

Als sich abzeichnete, dass der Zuschlag an das Callcenter geht, wurden Zweifel an dessen Unabhängigkeit laut, da es bereits für einige Krankenkassen tätig ist. Laut Vergabekammer erfüllt Sanvartis jedoch die „vorgeschriebene Neutralität und Unabhängigkeit“. Auch gebe es keine Anhaltspunkte, dass der GKV-Spitzenverband „das Vergabeverfahren manipulativ ... betrieben hätte“.

Die Vergabekammer ließ also erkennen, dass der Zuschlag zurecht an Sanvartis gegangen sei, zumal im UPD-Angebot selbst Mängel aufgetaucht seien, die möglicherweise einen Ausschluss nach sich gezogen hätten. Die UPD hat nun dem Vernehmen nach noch weitere zwei Wochen Zeit, Rechtsmittel gegen den Beschluss der Beschwerdekammer beim Oberlandesgericht einzulegen. Dies hätte dann aufschiebende Wirku

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»

Neuer Werbespot

Thermacare im „Jenke-Experiment“»

Spezial-Champignons

Warentest: Vitamin-D-Pilze sinnvoll – für einige»
Politik

Lobbyismus

Süddeutsche: „Spahn fragt nur die Apotheker“»

Apothekerin dreht Kurzvideos

Persönlichkeit? Nur vor Ort!»

Plan B2

Schmidts Videobotschaft»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

Impfmüdigkeit

Masern: Lauterbach fordert Impfpflicht»

AMK-Meldung

Amoxibeta muss zurück»

Deoxycholsäure

Nekroserisiko bei Kybella»
Panorama

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

ABDA bereitet sich auf harten Bonxit vor»

Hirsch-Apotheke in Xanten wird umgebaut

Der Rowa als Mini-Jobber»

Rx-Boni-Verbot

SPD: Nicht die ABDA entscheidet»
PTA Live

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»