Niedersachsen

Linz: Apotheker gehören in jede Klinik APOTHEKE ADHOC, 30.08.2017 14:58 Uhr

Berlin - In jedem niedersächsischen Krankenhaus sollen demnächst Stationsapotheker über die Arzneimitteltherapien wachen – auch wegen der Vorwürfe gegen den Krankenpfleger Niels H. Die Landesregierung hat dazu einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht. Dass die Krankenhäuser dagegen protestiert haben, kann Magdalene Linz, Präsidentin der Apothekerkammer, nicht verstehen: „Eine wirtschaftlich effektive und gleichzeitig sichere Arzneimitteltherapie kann nur erreicht werden, wenn Apotheker über die Arzneimittellogistik hinaus mit den Ärzten und Pflegekräften im Team zusammenarbeiten.“

„Ärzte und Apotheker sind zwei Heilberufe mit jeweils unterschiedlichen Stärken, die es zum Patientenwohl einzusetzen gilt“, so Linz. Es sei und bleibe Aufgabe des Arztes, Patienten zu untersuchen, Krankheiten zu diagnostizieren und Maßnahmen zur Behandlung festzulegen. Linz: „Der Apotheker gewährleistet dann als Arzneimittelfachmann, dass die angeordneten Medikamente bei dem jeweiligen Patienten auch ihre beabsichtigte Wirkung bestmöglich entfalten können.“

Die Apothekerkammer verweist mit einer Studie der EU-Kommission: Demnach beläuft sich die volkswirtschaftliche Belastung bei Krankenhausaufenthalten durch arzneimittelbezogene Probleme auf circa 4,94 Milliarden Euro – alleine in Deutschland. Die Kosten für Medikationsfehler würden für 2016 von 294 Euro auf bis zu 5689 Euro pro Patientenfall geschätzt.

Die Kammer befürworte daher nachdrücklich den Einsatz von Apothekern in der unmittelbaren Patientenversorgung – als qualitätssicherndes Element zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit. Die Kommission „Krankenhausapotheken und Arzneimittelwesen“ der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) habe bereits 1992 einen vermehrten Einsatz von Krankenhausapothekern und eine umfassende Beratung der Ärzte durch die Apotheker gefordert, um die Arzneimitteltherapie zu optimieren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Interner 10-Punkte-Plan

Noventi bündelt Außendienst»

Führungswechsel

Menarini ernennt neue CEO»

Ende 2021

AstraZeneca schließt Produktion in Wedel»
Politik

VOASG

Bundesrat beschließt Rx-Versandverbot»

Immunonkologie

Ersatzkassen wollen CAR-T in Kliniken herstellen lassen»

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»
Internationales

Pilotprojekt mit Google

Walgreens liefert Arzneimittel mit Drohnen»

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»
Pharmazie

Rückruf

Chargen-Mischung bei Evista»

Typ-2-Diabetes

Orales Semaglutid: Besser als Januvia & Co.»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Polypille zur Primärprävention?»
Panorama

Köln-Merheim

Arbeitsrechts-Streit: Arzt verlässt Saal mitten in OP»

151. Apotheken-Geburtstag

„Vertrauen und Empathie kann das Internet nicht leisten“»

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»
Apothekenpraxis

Pikrinsäure-Fund

50 Feuwehrleute evakuieren Apotheke»

Apothekenstärkungsgesetz

Berliner Kammer legt vor: So sollen Dienstleistungen vergütet werden»

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»
PTA Live

LABOR-Debatte

Maßnahmen zur Teambildung: Was machen Sie?»

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»