Niedersachsen

Große Koalition für Rx-Versandverbot APOTHEKE ADHOC, 17.11.2017 15:25 Uhr

Berlin - Im Bundestag hat die SPD-Fraktion die Verabschiedung eines Rx-Versandverbots in der abgelaufenen Legislaturperiode mit allen Kräften verhindert. Deren stellvertretende Vorsitzende war Dr. Carola Reimann. Als neue Gesundheitsministerin von Niedersachsen muss sich die SPD-Politikerin jetzt für das Rx-Versandverbot einsetzen – so steht es im Koalitionsvertrag von SPD und CDU.

„Wir wollen die wohnortnahe unabhängige Apothekenversorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Arzneimitteln durch den Erhalt des Fremd- und Mehrbesitzverbotes und die Einführung eines Verbotes des Versandhandels für verschreibungspflichtige Arzneimittel unterstützen“, heißt es dort. Damit ändern sich die Verhältnisse im Bundesrat zum Rx-Versandverbot aber nicht: Schon die rot-grüne Vorgängerregierung zählte zu den Unterstützern der Rx-Versandsverbotsinitiative, die Bayern kurz nach dem EuGH-Urteil initiiert hatte. Als eines der ersten SPD-regierten Länder stellte sich Niedersachsens Gesundheitsministerin Cornelia Rundt hinter diesen Vorstoß.

Dass Bayerns Vorstoß im Bundesrat vor einem Jahr eine Mehrheit fand, war einigen SPD-regierten Ländern zu verdanken – darunter Niedersachsen. Allerdings verhinderte die SPD-Bundestagsfraktion nach monatelanger kontroverser Diskussion einen von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vorgelegten Gesetzentwurf. Ausschlaggebend für das Nein war eine gemeinsame Erklärung der SPD-Linken mit dem konservativen Seeheimer für den Erhalt des Rx-Versandhandels. Jetzt steht Reimann plötzlich politisch auf der anderen Seite.

Einsetzen wollen sich SPD und CDU zudem für die freie Arzt-, Apotheken- und Krankenhauswahl. Diese gehörten zu den Grundlagen eines „leistungsfähigen Gesundheitswesens“. Zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung auf dem Land, will die neue Landesregierung mit Kassenärzten und Krankenkassen „Strukturen“ schaffen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Ärzte verbessern. Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen wollen SPD und CDU aufs Tempo drücken und setzen dabei auf eine „einheitliche und vernetzte elektronische Patientenakte“. Zur Verbesserung der Notfallversorgung sollen der Bereitschaftsdienst der Kassenärzte und die Notaufnahmen zusammengeführt werden. Durch ein „App-gestütztes Alarmierungssystem“ soll der Einsatz von Rettungsdiensten auf dem Land beschleunigt werd

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Magenmittel

Handelsblatt: Ermittlungen zu Iberogast»

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»
Politik

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»

Digitalisierung

Becker: Großes Interesse an DAV-App»

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»

Rückruf

Euphrasia und Ofloxacin müssen zurück»

Grippeimpfung in der Schwangerschaft

Keine Folgeschäden für Kinder»
Panorama

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»
Apothekenpraxis

Leserbrief

Apothekerin schreibt sich Frust von der Seele»

Medizinproduktegesetz

Knappschaft reicht Aufwand an Apotheken weiter»

Projekt Autofreie Zone

Abgeschnitten: Apotheke plötzlich im Sperrgebiet»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»