TK warnt vor Gendiagnostik aus der Apotheke

/ , Uhr

Die Kasse hat in dem Report außerdem 20 neue Arzneimittel aus dem Jahr 2011 auf ihren Nutzen für den Patienten untersuchen lassen. Nur die drei Präparate Abirateron, Tafamidis und Ticagrelor bestehen den Test. „Die Ergebnisse zu den Auswertungen für das Jahr 2011 fallen insgesamt betrachtet eher bescheiden aus“, sagte Studienleiter Professor Dr. Gerd Glaeske.

Zehn Medikamente waren demnach nur begrenzt innovativ. Bei den restlichen sieben gebe es gar keinen Fortschritt. Es gebe keinen vernünftigen Beweis dafür, dass diese Arzneimittel im Vergleich zu vorhandenen Therapien, aber auch unter Kostenaspekten empfehlenswert wären.

Laut Glaeske sollten neue Präparate fortlaufend geprüft werden. Die Nutzenbewertung beziehe sich nur auf den Zeitraum, bevor ein neues Medikament auf den Markt komme. Die Forschung gehe jedoch danach weiter.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Von Oberhaching nach Holzkirchen
1 A Pharma zieht zu Hexal »
Weiteres
Genossenschafts- statt Privatbank
Neuer Vorstandschef für Apobank»
Kein Umverpacken wegen Securpharm
Reimporte: Überkleben bis zur Schmerzgrenze»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»