FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln

, Uhr

Wissen will die FDP von der Bundesregierung unter anderem, wie viele Personen arzneimittelsüchtig sind und daran versterben. „Welche Anzahl an Personen unternimmt pro Jahr nach Kenntnis der Bundesregierung einen Selbsttötungsversuch unter Anwendung von Medikamenten (OTC und verschreibungspflichtig) und welche Anzahl dieser Menschen verstirbt dabei“, fragt die FDP-Fraktion weiter. In Erfahrung bringen möchte die FDP auch die Höhe der Kosten für die Krankenkassen und die gesamten volkswirtschaftlichen Schäden.

In einem weiteren Fragenkapitel erkundigt sich FDP nach illegal hergestellten und über das Internet gehandelten Arzneimitteln: „Welche Maßnahmen plant die Bundesregierung, um gegen die illegale Herstellung und den illegalen Vertrieb von Medikamenten vorzugehen?“ Wissen will die FDP zudem, welche Werbeausgaben jährlich jeweils für OTC- und verschreibungspflichtige Medikamente ausgegeben werden. Und zum Abschluss: „Plant die Bundesregierung weitere Maßnahmen zur Regulierung der Werbung für Medikamente, wenn ja, welche und wann?“

In Deutschland gelten laut Apothekerkammer Niedersachsen etwa 600.000 Menschen als abhängig von Opiaten, weitere 1,2 bis 1,5 Millionen als abhängig von Benzodiazepinen wie Valium. Nach Angaben der ABDA steht die Arzneimittelabhängigkeit damit bundesweit auf Platz zwei – nach Tabak, aber noch vor Alkohol. Medikamentenmissbrauch lasse sich meist nur bei Stammkunden erkennen, räumte Kammerpräsidentin Magdalene Linz ein.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Bis zu fünf Hersteller gesucht
Spahn: Impfstoff-Verträge für acht Jahre »
Spezifische Migräneprophylaxe
Zwei Jahre Ajovy: Wie ist der Stand? »

Mehr aus Ressort

Neutralität und Unabhängigkeit absichern
Ärzteverband fordert Reform für Stiko »
Georg Günther (CDU) besucht Korallen-Apotheke
Exklusiv: Apothekenpraktikum mit „Merkels Nachfolger“ »
Weiteres
Entwurf für 12- bis 17-Jährige
BMG will mehr Impfangebote für Jugendliche»
Seehofer kündigt Kontrollen an
Einreise-Testpflicht gestartet»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Apotheker denkt radikal um»
Druck auf Softwarehäuser
TI-Nachzügler aufgeschreckt»
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»