Schmitz: ABDA will kein Geschäft mit Apps

, Uhr



Daraus folge notwendigerweise auch eine intensive Arbeit in Gremien und Arbeitsgruppen. Als Beispiel führte Schmitz vielfältige Diskussionen zum Verhältnis von Kammern und Verbänden an, zur Rolle der Bundesapothekerkammer und zur Aufgaben- und Rollenverteilung bei der Etablierung von Verträgen zur Medikationsanalyse. Die ABDA suche „laufend nach Möglichkeiten suchen, den Prozess der Meinungsbildung mit dem Austausch von Argumenten und Positionen zu fördern und weiter zu verbessern“.

Bei der Umsetzung der Beschlüsse bat Schmitz mit einem afrikanischen Sprichwort um Geduld: „Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht“. Man könne jede Wiese aber auch düngen und wässern. Schmitz: „Lassen Sie uns also die politische Landschaft kräftig, intensiv und gemeinsam bearbeiten.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa »
Widerstand gegen Gesellschafterbeschluss
SMC-B: Apothekerkammern verklagen die Gematik »
Nur noch zwei Angestellte im Vorstand
Abda-Vorstand Hannes Müller ist Inhaber geworden »
Mehr aus Ressort
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große »
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank »
Entschädigungsanspruch
Kein Booster, kein Geld »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»