Deutscher Apothekertag

Apotheken-TÜV soll Gesetze checken

, Uhr
Berlin -

Der Normenkontrollrat prüft seit Jahren alle Gesetze auf ihre Bürokratietauglichkeit. Jetzt fordert die Apothekerkammer Berlin so etwas wie einen „Apotheken-TÜV“, der alle Gesetze der Bundesregierung auf ihre Apothekenverträglichkeit checken soll: Das Gesundheits- und Wirtschaftsministerium (BMG/BMWi) sollen bei allen Vorhaben prüfen, „ob die dezentrale Versorgungsstruktur der Apotheken in ihrer Integrität gefährdet wird“, so der Antrag. Die Begründung fällt erstaunlich kurz aus: „Dies dient der Versorgungssicherheit.“ Etwas ausführlicher befassen sich der Antrag des ABDA-Vorstandes und weitere Anträge von Kammern und Verbänden mit dem Thema Versorgungssicherheit.

Deutschlands Apotheken stünden angesichts der demografischen Entwicklung und des wachsenden Betreuungsbedarfs der Patienten vor erheblichen Herausforderungen, so die Sorge. Die Apotheker benötigten nicht nur verlässliche Rahmenbedingungen. An der freiberuflichen Versorgungspraxis der Apotheker müsse festgehalten werden.

Der Bedarf an qualifiziertem pharmazeutischem Personal nehme einerseits zu, so die ABDA. Zugleich sinke jedoch die Bereitschaft junger Apotheker zur Niederlassung. Ein wesentlicher Grund dafür liege in der wachsenden Unsicherheit, da die inhabergeführte Apotheke insbesondere von Institutionen der EU immer wieder in Zweifel gezogen werde. Außerdem fehle ein Rechtsanspruch auf turnusmäßige Überprüfung der Vergütung.

Die ABDA fordert von der Politik zum wiederholten Mal ein klares Bekenntnis zum Fortbestand des freiberuflich organisierten Apothekenwesens. Dazu zählten das Fremd- und Mehrbesitzverbot, die „universell gültige Arzneimittelpreisverordnung“ und die Apothekenpflicht für Arzneimittel. Außerdem müsse den Apotheken eine „zentrale Rolle bei der Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) zukommen“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Von der Facebook-Gruppe zum Verein
Syrische Apotheker:innen formieren sich »
Erhöhter Beratungsbedarf bei Biosimilars
Abda: Kein Austausch ohne Zusatzhonorar »
Apotheken wollen ab Herbst einsteigen
Grippeimpfungen: Woher kommt der Impfstoff? »
Mehr aus Ressort
Lauterbach will vorsorgen
G7 schließen Pandemiepakt »
„Ist das noch sinnvolle Gesundheitspolitik?“
KV will Impf-Apotheken rückgängig machen »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»