Antibiotikaresistenzen

Gröhe: Weniger Antibiotika für Menschen und Tiere

, Uhr



Um besser auf künftige Krisen vorbereitet zu sein, sollen unter anderem die Gesundheitssysteme in den Entwicklungsländern sowie die internationalen Institutionen gestärkt werden. Die WHO müsse als Wächter der globalen Gesundheit reformiert werden. Der WHO wurde unter anderem vorgehalten, viel zu spät auf die Ebola-Krise in Westafrika reagiert zu haben.

Die Organisation Ärzte ohne Grenzen, die als einzige sehr schnell auf Ebola reagierten, forderte die Ministerrunde in Berlin auf, endlich eine effiziente Epidemie-Bekämpfung und Forschungsfonds zu beschließen.

Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, kritisierte: „Eine Vorreiterrolle übernimmt Deutschland beim Kampf gegen multiresistente Keime bisher nicht.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»