UN kämpft gegen Antibiotikaresistenzen

, Uhr

New York -

Die Vereinten Nationen wollen sich stärker gegen die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen einsetzen. In einer am Rande der UN-Vollversammlung verabschiedeten Erklärung kündigten die Mitgliedsstaaten unter anderem mehr Engagement für strengere Regulierungen an.

Jedes Land werde nun einen eigenen Aktionsplan ausarbeiten. Antibiotikaresistenzen stellten eine „fundamentale und anhaltende Gefahr für die Gesundheit der Menschen und für die nachhaltige Produktion von Essen“ dar, warnte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben jedes Jahr rund 700.000 Menschen, weil Antibiotika gegen bestimmte Bakterien nicht mehr wirken. Antibiotika werden wirkungslos, wenn sich Bakterien so genetisch verändern, dass die Medikamente ihnen nichts mehr anhaben können.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B