Aliud und Hexal räumen bei TK ab

, Uhr

Unter den Herstellern haben Aliud und Hexal/ 1A mit 39 beziehungsweise 38 Aufträgen das Rennen gemacht. So erhielt Aliud den Zuschlag für Torasemid, Aciclovir Creme, Allopurinol, Ceflacor (fest und flüssig), Itraconazol, Alendronsäure und Ciprofloxacin. An Hexal/ 1A wiederum ging unter anderem der Zuschlag für Bisoprolol, Fluoxetin, Clindamycin und Tadalafil.

Ertragreich war die Ausschreibung auch für Aristo und Teva/Ratiopharm, die 23 und 21 Zuschläge erhielten. So sicherte sich Aristo Tickets für Budenosid nasal, Ramipril und Amlodipin, Cefaclor (fest und flüssig) sowie Citalopram. Teva/ Ratiopharm erhielt die Zuschläge für Mirtazapin und Phenoxymethylpenicillin. Auch für die Bietergemeinschaft Mylan/ Meda lief der Vergabe mit 20 Zuschlägen erfolgreich. Sie erhielt Azathioprin, die Kombination Bisoprolol und Hydrochlorothiazid sowie Doxazosin (retardiert).

Aliud, Hexal/ 1A und Mylan/ Meda sind es auch, die sich die drei Aufträge für Omeprazol teilen. Bei Ramipril sind es Hexal/ 1A sowie die Bietergemeinschaften Puren/ Aurobindo und Zentiva/ Sanofi. Simvastatin ging an Aristo, Teva/ Ratiopharm und Basics. Auch für Bisoprolol waren drei Aufträge vergeben worden, sie gingen an Dexcel, Zentiva/ Sanofi und Hexal/ 1A. Einen Zuschlag erhielt TAD für Candesartan, die beiden anderen gingen an Hexal/ 1A und Zentiva/ Sanofi. Die drei Zuschläge für Metoprololsuccinat wiederum gingen allesamt an Bietergemeinschaft, nämlich Heumann/ Heunet, Hexal/ 1A und Mylan/ Meda.

Teva/ Ratiopharm und Aliud konnten sich beide je einen Auftrag für Diclofenac retardiert und unretardiert sichern. Außerdem erhielt die Bietergemeinschaft Heumann/ Heunet einen Zuschlag für Diclofenac unretardiert sowie für Oxycodon retardiert und unretardiert, für das jeweils drei Aufträge vergeben wurden. Neben Heumann/ Heunet konnten dort Puren/ Aurobindo und Glenmark (beide retardiert) sowie Teva/ Ratiopharm und Zentiva/ Sanofi auftrumpfen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Die Vorgaben sind „sinnbefreit“
Pharmazierat: Präqualifizierung ist unnötig »
Sanktionen für Preisbrecher
Rx-Boni: Kassen warten auf DAV »
Rahmenvertrag regelt Sanktionen
Sechs Wächter für die Preisbindung »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»