Apotheker Dr. Franz Stadler

20 Thesen nach Apothekertreffen APOTHEKE ADHOC, 14.05.2019 15:21 Uhr

Berlin - Die CSU und die Apotheker – das ist derzeit kein ganz einfaches Verhältnis. Die Partei würde gern weiter für das Rx-Versandverbot kämpfen, beklagt aber mangelnde Unterstützung der Standesvertreter. Das wird auch an der Basis diskutiert: Am vergangenen Freitag saßen rund 20 Apothekerinnen und Apotheker im bayerischen Freising mit dem CSU-Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer zusammen um über die aktuelle Lage zu diskutieren.

Mit von der Partie war Apotheker Dr. Franz Stadler, der im Anschluss die aus seiner Sicht wichtigsten Thesen des Treffens zusammengefasst hat. Stadler betont, dass es sich dabei nicht um eine abgestimmte Erklärung des Kreises, sondern seine persönliche Wahrnehmung und Interpretation handelt. Allerdings seien die folgenden 20 Punkte aus seiner Sicht schon Konsens unter den beteiligten Kollegen gewesen.

  1. Wir wollen nicht impfen. Das ist nicht unsere Profession. Dafür sind wir nicht ausgebildet.
  2. Wir sind für eine strikte Trennung von Arzt- und Apothekerberuf (seit 1241, Edikt von Salerno, bewährt).
  3. Wir wollen ein eindeutiges Rx-Versandhandelsverbot.
  4. Wir wollen keine Gesetze, die uns Dinge versprechen, deren Einhaltung sie nicht sicherstellen können (Gleichpreisigkeit etc.).
  5. Wir wollen ein Zuweisungsverbot (mit wenigen, genau definierten Ausnahmen). Absprachen, die nur aus finanziellen Erwägungen heraus getroffen werden, waren noch nie im Interesse der Patienten.
  6. Wir wollen keine Almosen, sondern eine gerechte Bezahlung unserer Leistung. Deshalb: Ja zur geplanten Erhöhung der Nacht- und Notdienstpauschale und der BTM-Gebühr, aber nein, zum Gießkannenprinzip einer Vergütung von „pharmazeutische Dienstleistungen“.
  7. Wir wollen eine optimale Versorgung für unsere Kunden, die sich ihren Lebensumständen anpasst.
  8. Wir wollen einen hohen Qualitätsstandard beim verbleibenden Arzneimittelversandhandel und beim lokalen Botendienst (Temperaturkontrolle etc.), der auch kontrolliert werden sollte.
  9. Wir wollen, dass Arzneimittel weiterhin als besonderes Gut behandelt werden.
  10. Wir wollen eine Gesundheitspolitik, die ihren Namen verdient.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Beratungstag

Lierac-Chef berät in Apotheke»

Versandapotheken

Esando: Hier geht‘s weiter zu DocMorris»

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Mit Spahn „nah beieinander“»

Verschreibungspflicht

OTC-Switch: Hersteller wollen BfArM-Entscheidung»

Spahns Apothekenreform

„Damit es wieder Freude macht“»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Antibiotika

Brilique: Die Lösung gegen MRSA?»

Rückruf

Weiter geht's: Amoxi Stada muss ebenfalls zurück»

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»
Panorama

Medikament verwechselt

Landshut: Pflegerin muss in Haft»

Kommanditgesellschaft

Keinen Nachfolger gefunden? Investor rettet die Apotheke!»

Betrugsverdacht

Apothekerehepaar in U-Haft»
Apothekenpraxis

Marketing

Enten zu den Medikamenten!»

Insolvenzverfahren

Retaxfirma Protaxplus ist pleite»

Bewährungsstrafe

Abrechnungsbetrug: Apothekerin muss Therapie antreten»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»