Zulassung für Tafasitamab plus Lenalidomid

, Uhr

Berlin - Morphosys hat die bedingte Zulassung für Minjuvi (Tafasitamab) erhalten. Das Blutkrebsmedikament wird in Kombination mit Lenalidomid bei einer speziellen Krebsproblematik eingesetzt.

Bekämpft werden soll mit den Medikamenten eine bösartige Erkrankung des lymphatischen Systems – also jener Gefäße, Organe und Zellen, die für die spezifische Abwehr von Krankheitserregern zuständig sind. Konkret geht es um das wiederkehrende oder therapieresistente diffuse großzellige B-Zell-Lymphom (R/R DLBCL). Es handelt sich um eine aggressive Krankheit, bei der jeder dritte Patient nicht auf die beginnende Therapie anspricht oder die Krankheit danach wiederkehrt.

Bereits Ende Juni hatte der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) die bedingte Marktzulassung von Tafasitamab in Kombination mit Lenalidomid gefolgt von einer Monotherapie mit Tafasitamab empfohlen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Behörde scheitert mit Eil-Anordnung
Katerfly bleibt im Handel»