Krebsmedikamente

Melphalan: Drei Tote wegen Lieferengpass dpa/APOTHEKE ADHOC, 18.11.2016 18:26 Uhr

Berlin - Nach dem Tod von drei krebskranken Patienten im Universitätskrankenhaus der westfranzösischen Stadt Nantes ermitteln Behörden und Staatsanwaltschaft. Wie der Nachrichtensender BFMTV und andere französische Medien am Freitag berichteten, sollen die Chemotherapie-Patienten im Alter von 61 bis 65 Jahren wegen eines Lieferengpasses ein Ersatzmedikament erhalten haben.

Die Krebspatienten starben zwischen dem 10. und 13. November. Ein vierter Patient, der dieselbe Behandlung mitmachte, sei immer noch im Krankenhaus. Der Fall beschäftige inzwischen auch die Arzneimittelbehörde ANSM und Gesundheitsministerin Marisol Touraine.

Die Patienten hatten nach Medienberichten eine autologe Stammzelltransplantation erhalten und waren mit Cyclophosphamid behandelt worden. Das eigentliche Standardpräparat Alkeran (Melphalan) ist seit Monaten immer wieder defekt; deshalb waren die französischen Ärzte ausgewichen. Allerdings gilt auch Cyclophoshamid als sicher, der Wirkstoff wird seit Jahren eingesetzt.

Melphalan wird vor allem in der Behandlung von Leukämien und Lymphomen zur Vorbereitung auf Stammzelltransplantationen eingesetzt. Es ist in dieser Indikation – insbesondere in seinem Haupteinsatzgebiet, der Hochdosistherapie von Patienten mit Multiplem Myelom – nur schwer durch andere Substanzen zu ersetzen.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»
Apothekenpraxis

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»