Wechsel in der Klinikapotheke

, Uhr

Berlin - Die Apotheke des Klinikums Friedrichshafen hat einen neuen Chef: Christian Vilzmann leitet künftig den Standort mit 22 Mitarbeitern. Der Apotheker war bereits zuvor seit drei Jahren für die Apotheke in dem Krankenhaus am Bodensee tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter.

Das Klinikum gehört zum 2015 gegründeten kommunalen Verbund Medizin Campus Bodensee (MCP). Weitere Mitglieder sind das „Krankenhaus 14 Nothelfer“ und die Klinik Tettnang. Die Apotheke in Friedrichshafen beliefert insgesamt 19 Kliniken mit rund 4600 Betten sowie drei Rettungsdienste.

Vilzmann ist der vierte Apothekenleiter des Klinikums, das vor 41 Jahren gegründet wurde. Er folgte auf Annegret Heintges. Die Klinik sei froh, dass er seinen „Hut in den Ring geworfen“ habe, sagte Geschäftsführer Johannes Weindel. Der Apotheker habe sich gegen mehrere Bewerber durchgesetzt. Vilzmann hat sich auf die Bereiche onkologische Pharmazie, Antibiotika, Wundheilkunde und Analytik spezialisiert.

Zum Team gehören fünf Approbierte sowie PTA und PKA. Die Klinikapotheke bildet auch aus. Die Mitarbeiter bearbeiten wöchentlich rund 5000 Bestellungen. Jährlich werden rund 600.000 Packungen ausgeliefert und rund 7000 Zytostatika-Rezepturen hergestellt. Patienten können sich in Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Dienst individuell zu Arzneimitteln beraten lassen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»