Apotheker und Autor Otfried K. Linde ist tot

, Uhr

Berlin - Der Pharmazeut und Autor Otfried K. Linde ist tot. Er starb am 29. Mai in Bad Bergzabern nahe Landau im Alter von 88 Jahren. Linde hat sich als Autor, Mitautor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Publikationen auf dem Gebiet der Pharmakopsychiatrie und der Psychiatriegeschichte einen Namen gemacht.

Linde war Pharmaziedirektor der Pfalzklinik Landeck, war aber auch für seine Umtriebigkeit in anderen Bereichen bekannt. Geboren 1932 in Sandersleben im heutigen Sachsen-Anhalt, studierte er in den 50er Jahren Volkswirtschaft und Pharmazie an der TU und der FU Berlin. 1956 legte er sein Staatsexamen ab, 1961 wurde er an der FU Berlin promoviert. In seiner Dissertation befasste er sich mit Untersuchungen über Sekundärreaktionen bei der Einwirkung von Phenoloxydase auf Catechine.

Nachdem er in dieser Zeit in mehreren Berliner Apotheken die Vertretungen übernahm, wurde er Leiter der Klinikapotheke der Pfalzklinik für Psychiatrie und Neurologie in Klingenmünster. Neben dieser Tätigkeit hatte er aber jahrzehntelang auch Lehraufträge an den Universitäten Saarbrücken, Karlsruhe und, nach der Wiedervereinigung, Jena. Er lehrte insbesondere in den Fächern Medizinische und Pharmazeutische Terminologie sowie Onomatologie.

Linde war einer der Mitbegründer der PTA-Schule in Landau und konzipierte Unterrichtsmaterialien für PTA- und Krankenpflegeschulen. Auch für Ärzte und sonstiges medizinisches Personal führte er über 20 Jahre lang Fortbildungsseminare durch. Doch auch für Patienten hatte er ein offenes Ohr und gute Ratschläge: An der Klinik führte er Arzneimittelsprechstunden für Patienten sowieso bundesweit Arzneimittelseminare für Angehörige psychisch Kranker durch.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B