Verschwörungstheorie per Notdienstklappe

, Uhr
Berlin -

Was in der Apotheke passiert, bleibt bekanntlich auch in der Apotheke. Einige Geschichten aus dem Offizin-Alltag würden einem die „Nicht-Pharmazeuten“ sowieso nicht abkaufen. Auch in dieser Nacht geschieht Sarah Sonntag wieder etwas Unglaubliches. Beim Corona-Wahn ist wohl doch noch kein Ende in Sicht.

Eigentlich dachte Sarah, sie hätte während der vergangenen Wochen und Monate schon alles gehört, wenn es um „Corona“ geht. Von klassischen Preisdiskussionen über Mundschutz-Rückgaben und Beschwerden über das Nicht-Tragen eines Mundschutzes hinter der Plexiglaswand war alles dabei. Während viele Kunden verständnisvoll auf die Veränderungen im Alltag reagieren, protestieren und rebellieren andere wo es nur geht, um ihrem Ärger Luft zu machen.

„Ich kann total verstehen, dass die Einschränkungen der letzten Zeit zu Unmut führen“, meint Sarah. „Auch ich bin manchmal einfach nur noch genervt von dem ganzen Zirkus.“ Aber schließlich sitzen wir doch irgendwie alle in einem Boot, meint sie. „Deshalb kann ich nicht verstehen, warum man es sich noch schwerer macht, als es ohnehin schon ist.“ Fraglich ist zudem, wie lange die Ausnahmesituation noch anhalten wird – und in welchem Ausmaß.

Die vergangenen Tage waren in Sarahs Apotheke recht ruhig. Vermutlich haben sich die Menschen mittlerweile mit allem eingedeckt: Masken und Desinfektionsmittel sind auf Vorrat gekauft und auch der Bestand an Dauermedikationen war von den meisten aufgestockt worden. Auch wenn der Notdienst insgesamt vermutlich etwas ruhiger werden sollte, so hat Sarah in dieser Nacht mit einem besonderen Fall zu tun.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»