Versandhandel

Fake-SPD verkauft Flat-TV an Apotheker Lothar Klein, 05.01.2017 13:09 Uhr

Berlin - Seit dem EuGH-Urteil vom 19. Oktober sorgt das Thema Versandhandel bei den meisten Apothekern für politisch erhöhten Blutdruck. Für die ABDA hängt vom Verbot das Überleben vieler Apotheken ab. Aber auch ganz privat machen Apotheker so ihre besonderen Erfahrungen. Der Ehemann einer Apothekerin bestellte kurz nach Weihnachten ein neues TV-Gerät bei Amazon und landete zu seiner Überraschung vermeintlich bei der SPD.

TV-Geräte spielen im Weihnachtsgeschäft eine tragende Rolle. Wer sich etwas leisten und dennoch sparen will, kauft sich ein neues, modernes Gerät kurz nach Weihnachten. Dann purzeln meist die Preise. Das dachte sich auch der Ehemann einer Apothekerin aus Bayern. Weil die Apotheke auch sonst Bürobedarf und andere Dinge beim weltweit größten Versandhändler einkauft, schaute er bei Amazon nach.

Es sollte ein besonders großes Gerät mit 65 Zoll (165 cm) mit gebogenem Bildschirm werden. Rasch wurde er fündig: Das Angebot des chinesischen Herstellers TCL klang besonders verlockend: Mit 1830 Euro war der Kaufpreis bei Amazon um circa 1000 Euro niedriger als im Handel. Er bestellte das Gerät.

Falsch eingeschätzt hatte der Ehemann aber die TV-Vorlieben seiner Frau. Ein solches Riesen-TV-Gerät komme ihr nicht ins Wohnzimmer – sie legte ihr Veto ein. Daraufhin stornierte er den Kauf bei Amazon und erhielt kurz darauf die Bestätigung: „Guten Tag, Ihre Bestellung wurde erfolgreich storniert.“
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»

Schmerzmittel

Neu von Aliud: Ibuprofen als Direktgranulat»
Politik

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Brexit

Umzug: Arzneimittel-Agentur der EU mit neuem Sitz in Amsterdam »

Hessen

Medibus soll bis Ende 2020 unterwegs sein»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»

Neuropathische Schmerzen

Cannabis erstmals in Leitlinie aufgenommen»

Lebererkrankungen

Alkoholische Hepatitis: Heilung durch Darmbakterien»
Panorama

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Ermittlungen laufen Nach Spritzen-Attacke: kein Hinweis auf injizierten Stoff»

Infektionskrankheiten

Tödliches Staupe-Virus in Bayern»
Apothekenpraxis

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»