Versandhandel

Rx-Blutfettsenker bei Ebay

, Uhr
Berlin -

Wieder wird ein rezeptpflichtiges Medikament auf der Online-Handelsplattform Ebay angeboten: Noch bis Sonntag läuft die Auktion zum Blutfettsenker Colestyramin (Colestyramin 20). Bieter können beim Kauf ein Schnäppchen machen – und die Rezeptpflicht umgehen.

Der „Artikel“ befindet sich nach Angabe des Verkäufers nobbilippchen in ungeöffneter Verpackung. Die Packung enthält dem Anbieter zufolge 50 Beutel mit dem pulverförmigen Mittel von Hersteller Ratiopharm. Das Medikament soll von Kassel aus im Sparversand für 2,50 Euro innerhalb Deutschlands verschickt werden. „Weitere Versandarten auf Anfrage“, schreibt der Anbieter.

Derzeit gibt es drei Gebote auf das Mittel; es steht aktuell bei 11,61 Euro. Ein Sofortkauf ist laut nobbilippchen ebenfalls möglich. Für Rückfragen und weitere Informationen stehe er gerne zur Verfügung, ergänzt der Verkäufer. Er erklärt sich zudem bereit, das Medikament zurückzunehmen.

In der vergangenen Woche sind bei Ebay sowie Ebay Kleinanzeigen mehrere rezeptpflichtige Arzneimittel aufgetaucht. Vor allem orale Kontrazeptiva wurden angeboten. Die Schnäppchenjäger hatten die Wahl: Maitalon, MonoStep und Dienovel standen zum Verkauf.

Wer sich im Gegensatz Kinder wünschte, konnte bei Ebay Kleinanzeigen Puregon (Follitropin beta) und Ovitrelle (Choriogonadotropin alfa) erwerben. Die Verkäuferin nannte Namen, Adresse und Handynummer im Angebot. Nach eigenen Angaben hat sie die Arzneimittel stets kühl gelagert.

Ihr Angebot ist weiterhin aktuell: Von der Injektionslösung Puregon habe sie noch zwei der vier Stück – was bedeutet, dass sie zwei Lösungen erfolgreich verkauft hat. Den Preis hat sie gleich angezogen: Statt 100 Euro verlangt sie in dieser Woche bereits 150 Euro pro Lösung, die kurz vor dem Verfallsdatum steht. Bis Oktober 2016 sollen sie noch haltbar sein, können laut Anbieterin aber noch sechs Monate länger verwendet werden.

Ihre zwei Fertigspritzen mit dem dazu passenden Mittel Ovitrelle ist die Anbieterin noch nicht losgeworden. Während sie in der Vorwoche noch 20 Euro pro Stück haben wollte, ist der Preis nun komplett verhandelbar. Die Mittel sind nach Angaben der Verkäuferin noch bis November 2016 beziehungsweise Februar 2017 haltbar.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Zulassung für Service Health ERx
CardLink jetzt für deutsche Versender
Versender lobt sich selbst
DocMorris kapert Tag der Apotheke
Nur Verbändetochter kassiert
Nach Wave: Auch Mea nutzt Gedisa-CardLink
Mehr aus Ressort
„Wenn ich beklaut werde, werde ich zum Tier“
Trickbetrüger flieht: Chefin klammert sich an Motorhaube
Hausarztpraxis zerstört
Lkw-Praxis versorgt nach Hochwasser

APOTHEKE ADHOC Debatte