Verhütung

Apotheker: Kinder statt Kondome APOTHEKE ADHOC, 11.04.2016 14:44 Uhr

Berlin - Wer in der Undine-Apotheke im Berliner Bezirk Neukölln Kondome kauft, findet zwei Beipackzettel: Inhaber Andreas Kersten steckt in jede Packung eine persönliche Notiz, mit der er für die „Lebensbereicherung durch Kinder“ wirbt. Eine Kundin empörte sich darüber auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Die Twitternutzerin Salomé Balthus entdeckte in der Kondom-Packung aus der Undine-Apotheke den beigelegten Zettel. Darauf stand: „Bitte werben Sie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Verhütungsmitteln: Setzen Sie sich ein für eine grundsätzliche Offenheit und Bereitschaft, Kinder zu bekommen, und für eine sorgsame Abwägung bei der Entscheidung für ein Verhütungsmittel – im Bewusstsein der Lebensbereicherung durch Kinder! Herzlichen, lieben Dank! Ihr Andreas Kersten.“

Balthus reagierte entrüstet auf die Botschaft. „Unverschämtheit!“ kommentierte sie ein Foto des Zettels auf Twitter. Andere Nutzer reagierten ähnlich: „Na nicht, dass die Dinger noch microperforiert sind“, twittert ein Nutzer. Die Apotheke sei „inakzeptabel und nicht vertrauenswürdig“, postet ein anderer. „Und was ist mit der Lebensbereicherung durch Geschlechtskrankheiten?“, fragt ein anderer Twitter-User.

Kersten will nichts weiter zu der Packungsbeilage sagen: „Was ich ausdrücken will, steht bereits auf dem Zettel.“ Der Apotheker ist überzeugter Katholik. Daher legt er Packungen von Verhütungsmitteln wie Kondomen oder – zumindest in der Vergangenheit – der Pille eine solche Botschaft bei. Bei Arzneimitteln wäre dies tatsächlich unzulässig.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Diätmittelhersteller

Verfahren gegen Almased-Chef eingestellt»

Bundesverwaltungsgericht

Schwabe entsetzt über Ginkgo-Urteil»

Lieferausfall beendet

Bei Noweda rollen die Wannen wieder»
Politik

Westfalen-Lippe

AVWL: Zum vierten Mal Klaus Michels?»

GKV-Leistungskatalog

Zolgensma: Allianz gegen Extrem-Hochpreiser»

Interview zur Kammerwahl in Hessen

Funke: Es geht nicht um Spahns Befindlichkeit»
Internationales

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»

Augenerkrankungen

Kurzsichtigkeit: Kontaktlinse für Kinder zugelassen»
Pharmazie

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»

Schmerztherapie

Kegelschnecken-Gift statt Morphium»

Infektionskrankheiten

Antibiotika: Weniger Neueinführungen – mehr Resistenzen»
Panorama

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»

Bundesverfassungsgericht

BtM zur Selbsttötung: Karlsruhe muss entscheiden»

GKV-Bündnis für Gesundheit

Kassen fördern Gender-Forschung»
Apothekenpraxis

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»

Feuerwehreinsatz in Duisburg

Inhaberin (28): Chemieunfall beim Entrümpeln»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»