Eheglück in der Offizin

Traumjob Apothekerinnen-Gatte Carolin Ciulli, 22.04.2019 10:14 Uhr

Berlin - Hinter jedem starken Mann steht eine starke Frau. In Apotheken ist diese Binsenweisheit nur fast richtig. Viele Inhaberinnen werden im Hintergrund von ihren Männern unterstützt. Sie profitieren vom betriebswirtschaftlichen und handwerklichen Geschick ihrer Partner. Das letzte Wort hat die Chefin, berichten zwei Gatten.  Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen? Jetzt mit den Kolleginnen und Kollegen austauschen: im LABOR von APOTHEKE ADHOC – „powered by“ Pohl-Boskamp.

Buchhalter, Materialeinkäufer, Hausmeister – das Stellenprofil von Bruno van Marwyk ist vielseitig. Der Ehemann von Marlies van Marwyk aus Wiesbaden ist ein Multitalent – und in der Apotheke seiner Frau angestellt. Seit der Übernahme der Franken-Apotheke unterstützt er seine Gattin in vielen Belangen. Der 58-Jährige leitet das Marketing, ist für die Werbung und soziale Medien sowie die EDV verantwortlich und springt als Bote ein. „Das ist im Prinzip mein Traumjob“, sagt er.

Der gelernte Bankkaufmann und studierte Betriebswirt und Psychologe ist gern in der Vorstadtapotheke tätig. Van Marwyks Büro befindet sich über der Offizin. Gibt es ein Problem, ist er sofort zur Stelle. Angestellt ist er auf 400-Euro-Basis. Nach seiner Krebserkrankung wurde er frühzeitig in Rente geschickt. „Meine Frau und ich arbeiten gern zusammen“, sagt er. Seit 1977 sind sie ein Paar.

Die Zusammenarbeit sei harmonisch, aber nicht immer reibungslos, sagt er. „Sie ist die Inhaberin. Wenn wir unterschiedlicher Meinung sind, entscheidet im Zweifel sie.“ Daran habe er sich zunächst gewöhnen müssen. „Mir ging es am Anfang nicht so gut damit, dass ich nicht das gleiche Stimmrecht habe.“ Ein gesundes Selbstwertgefühl sei als Angestellter der eigenen Ehefrau besonders wichtig. Denn anders als Angestellte im Verkaufsraum erhalte er kein Dankeschön von Kunden. „Meine Arbeit geht im Alltag oft unter. Das nehme ich meiner Frau aber nicht übel. Ich habe große Bewunderung für das, was sie täglich stemmt.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»