Randnotiz

Todesgefahr: WM-Spiele nicht alleine gucken! Silvia Meixner, 16.06.2018 08:14 Uhr

Berlin - Es geht lo-o-o-s! Gerade erreicht uns eine Botschaft der Notärzte: Wir sollen WM-Spiele nicht alleine gucken. Da ich niemals auf die Idee käme, Fußball alleine zu schauen, schütze ich mich damit en passant vor Herzinfarkt und Herzstillstand. Man muss auch mal Glück haben.

Aber was machen die, die alleine auf dem Sofa sitzen? Die müssen aufpassen und dürfen, um es mit Lothar Matthäus zu sagen, auf keinen Fall den Sand in den Kopf stecken. Eine medizinische Studie belegt laut Professor Dr. Jahn-Thorsten Gräsner, Experte für Notfallmedizin bei der „Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin“, dass es bei Deutschland-Spielen zu besonders vielen Herzinfarkten und Herzstillständen kommt.

Ist der Mann eine Spaßbremse? Ich habe sofort seine Fotos gegoogelt, er sieht richtig nett aus. Er rät für den Notfall: Kreislauf prüfen, Notruf 112 wählen und dann Erste Hilfe leisten. Das Motto hierbei ist: „Prüfen, rufen, drücken.“ Mit Drücken ist gemeint, bis zum Eintreffen der Notärzte 100 Mal pro Minute das Brustbein des Patienten fünf Zentimeter tief einzudrücken.

Man kann das jetzt verdrängen. Oder sich zur Sicherheit als Laie oder Mensch, der den letzten Erste Hilfe-Kurs vor einigen Jahren absolviert hat, noch einmal ein Online-Tutorial ansehen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»
Politik

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»
Panorama

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»
Apothekenpraxis

PTA-Reform

3 Jahre PTA-Ausbildung: Schulleiter warnt vor Fachkräftemangel»

Arzneimitteldefekte

Apotheker startet Petition gegen Lieferengpässe»

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »